Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner Eishockey, Division 1Velden erzwingt Spiel Drei

Die Piraten aus Velden überraschten mit dem Sieg im Penalty-Schiessen gegen die favorisierten Spittaler

Division I
Velden Goalie Fabian Horn war mit sechs aus sieben gehaltenen Penalties der Matchwinner © (c) Hermann Sobe (SOBE HERMANN)
 

Wer geglaubt hat, daß  Spittal die Piraten aus Velden im Vorbeigehen erledigt, wurde wohl eines besseren belehrt. In einer trefferarmen Partie stemmten sich die Veldener gegen den großen Favoriten und erzwangen, mit dem Sieg im Penaltyschießen, ein Entscheidungsspiel. Nach dem torlosen Auftakt-Drittel gingen die Piraten früh in Abschnitt zwei  in Führung. Keine zehn Minuten später schaffte Spittal den Ausgleich. Danach standen beide  Torhüter im Mittelpunkt des Geschehens und hielten ihren Kasten bis zum Shoot-out sauber.
„Wir haben es vielleicht mehr gewollt als Spittal, daher sind wir verdient als Sieger vom Eis gegangen. In Spiel drei ist jetzt alles möglich.“, erklärt Velden Goalie Fabian Horn, der sechs aus sieben Penalties entschärfen konnte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren