Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Division ISpittal marschiert weiter durch die Liga

Reger Spielbetrieb am Wochenende im Kärntner Eishockey-Unterhaus. Oilers Salzburg spielten sogar zwei Mal binnen 24 Stunden.

Die Salzburger Oilers hatten Grund zum Jubeln
Die Salzburger Oilers hatten Grund zum Jubeln © (c) Hermann Sobe (Hermann Sobe)
 

Eines vorweg: Spittal ist trotz spielfreien Wochenendes Tabellenführer geblieben. Denn bereits im vorgezogenen Spiel gegen VST Völkermarkt untermauerte Spittal seine Favoritenrolle. Die Oberkärntner triumphierten mit 7:3. Die Völkermarkter Adler mussten fünf Stammspieler vorgeben und konnten dadurch nicht mit den Spittalern mithalten.
In der Kärntner Division 1 ging es am Wochenende gehörig zur Sache. So trafen der EHC Althofen, ESC Steindorf und die Oilers aus Salzburg jeweils aufeinander. Im Spitzenspiel dieser Runde konnten sich die Nashörner aus Althofen gegen den ESC Steindorf nach klarer 3:0-Führung erst in der Verlängerung durchsetzten. Luca Rodiga gelang bei seinem Debüt in Unterzahl der entscheidende Treffer zum 4:3-Endstand.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.