AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kilometerfresser für das Schwimmen"Auch ein Fisch kann ohne Wasser nicht leben"

Heiko Gigler gehört zu den besten Kraul-Sprintern Österreich und zählt auch über 100 m Lagen zur Spitze. Doch das Corona-Virus bremste den 23-Jährigen aus. Um wieder in Form zu kommen, fährt er vier Mal pro Woche nach Salzburg-Rif, um Schwimmen zu können.

Heiko Gigler freut sich sehr, wieder im Wasser sein zu können © Gepa
 

Man muss schon große Ziele in seinem Sport haben und diesen besonders lieben, wenn man sich solche Strapazen antut. Österreichs Kraul-Sprint-Ass Heiko Gigler pendelt vier Mal pro Woche aus Malta nach Salzburg-Rif, um Schwimmen zu können. "Ich hole meinen Trainer Jakob Malye immer auf der Raststation Eisentratten ab und dann fahren wir gemeinsam weiter. Für eine Strecke benötige ich knapp 80 Minuten." Der Sportwissenschafts- und Biologie-Student hat eine einfache Erklärung für sein Handeln: "Auch ein Fisch kann ohne Wasser nicht leben. Ich brauche es, es geht nicht ohne."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren