AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Austria KlagenfurtHütter: "Hoffe, dass alle dem Rat der Regierung folgen"

Austria Klagenfurt-Vizekapitän Philipp Hütter ist wie viele andere zum Heimworkout verdonnert worden. Als Spielervertreter übernimmt er zudem zusätzlich Verantwortung.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Philipp Hütter
Philipp Hütter © KK/Privat, Gepa
 

"Die VDF, die Vereinigung der Fußballer, hat uns Spielervertreter gefragt, ob wir ein Foto unter dem Motto #derfußballbleibtzuhause posten können und das machen wir selbstverständlich sehr gern, weil es eben extrem wichtig ist, dass wir der Regierung folgen und zu Hause bleiben. Denn die Gesundheit ist das Allerwichtigste und dass sich so der Virus nicht noch mehr verbreitet. Bitter ist halt, dass der Sport so enorm beeinträchtigt ist, doch ich bin positiv gestimmt, dass es sich in den nächsten Wochen, Monaten legt. Ich hoffe, dass alle dem Rat der Regierung folgen", erzählt Austria Klagenfurt-Vizekapitän Philipp Hütter.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren