AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Paralympics in TokioOlympia ist für Sciancalepore zum Greifen nahe

Die Kärntnerin Julia Sciancalepore holte beim internationalen Para-Dressurturnier im polnischen Sopot einen Sieg nach dem nächsten.

Julia Sciancalepore mit "Heini"
Julia Sciancalepore mit "Heini" © Weichselbraun
 

Zum Abschluss des internationalen Para-Dressurturnier im polnischen Sopot holte die Kärntnerin Julia Sciancalepore einen weiteren Sieg für Österreich in der Kür. Nach dem tollen Erfolg in den Individual und Team Tests, konnte das rot-weiß-rote Para Dressur Team in den Küren noch einmal punkten. Unter anderem sicherte sich Sciancalepore einen weiteren  wichtigen Sieg bei diesem für die Qualifikation zu den Paralympics wichtigen Turnier. Sie gewann im Sattel ihres Heinrichs erneut mit 72,645% in Grade I und hatte damit einen deutlichen Abstand von fast 5% auf die Konkurrenz aus Polen.

Damit hat sich Österreichs Para-Dressur-Team zweifellos in eine sehr gute Position gebracht im Rennen um die sieben Teamtickets für die Paralympics in Tokio 2020. Mit Stichtag 31. Jänner 2020 fällt die endgültige Entscheidung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren