Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Eisschnelllauf-WC-AuftaktHerzog knallt wieder Hammerzeiten aufs Eis

Für Österreichs Sportlerin des Jahres 2019, Vanessa Herzog, beginnt in Weißrussland der Weltcup zur neuen Eisschnelllauf-Saison.

Gute Laune vor dem Weltcup-Auftakt: Vanessa Herzog mit ihren Reggeborgh-Teamkolleginnen Michele de Jong (Mitte) und Jutta Leerdam (re.)
Gute Laune vor dem Weltcup-Auftakt: Vanessa Herzog mit ihren Reggeborgh-Teamkolleginnen Michele de Jong (Mitte) und Jutta Leerdam (re.) © GEPA, KK/Privat
 

Turbulent, atemberaubend, ungewohnt, wunderschön, aber ein wenig unheimlich. So beschreibt Eisschnellläuferin Vanessa Herzog die Zeit, nach dem sie zu Österreichs Sportlerin des Jahres 2019 gekürt wurde. „Ich genieße die Aufmerksamkeit. Allein am Flughafen, als wir nach Minsk geflogen sind, fragten mich mehrere Leute nach Selfies und Autogrammen. Das macht total Spaß“, erzählt die Wahl-Kärntnerin, für die ab sofort wieder der Ernst des Lebens beginnt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren