Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EisschnelllaufHerzog mit Jahresweltbestzeit in Inzell

Vanessa Herzog setzte in Inzell mit 37.62 Sekunden ein Ausrufezeichen über die 500 Meter. Auch über die 1000 Meter war sie nicht zu schlagen.

Vanessa Herzog
Vanessa Herzog © GEPA
 

Sie ist schon wieder absolut "on fire". Die Ferlacherin Vanessa Herzog gewinnt den Eisschnelllauf-Saisonauftakt im deutschen Inzell, ihrer zweiten Heimat, über 500 Meter in souveräner Manier in 37.62 Sekunden und blieb damit als einzige Frau unter 38 Sekunden. Im direkten Duell mit Olympiasiegerin mit Hauptkonkurrentin Jorien Ter Mors war die Welt- und Europameisterin über eine Sekunde schneller. Diese Zeit bedeutet zugleich Jahresweltbestzeit und ist der 24-Jährigen extrem hoch anzurechnen, da sich die Wahl-Kärntnerin erst vor wenigen Tagen bei einem Trainingssturz mit dem Rad eine Sehne im Hüftbeuger eingerissen hatte und der Start in Inzell sogar wackelte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren