AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Trainingscamp in ItalienHerzog sorgt für gesenkte Häupter bei den Männern

Eisschnelllauf-Queen Vanessa Herzog absolviert mit dem Team Reggeborgh ein Trainingscamp in der Nähe von Ancona.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Olympiasieger Michel und Ronald Mulder, Mathias Voste und Vanessa Herzog beim Inlineskating-Training
Olympiasieger Michel und Ronald Mulder, Mathias Voste und Vanessa Herzog beim Inlineskating-Training © KK
 

Dass männliche Athleten bei Vanessa Herzog auf der Inlineskating-Bahn das Nachsehen haben, ist nichts neues. Doch beim Trainingslager in der Nähe von Ancona blieb ihren Kollegen vom Team Reggeborgh (stärkstes Sprint-Eisschnelllaufteam der Welt) auf der Leichtathletikbahn die Spucke weg. Herzog knallte über 100 Meter eine sensationelle Zeit von 11,91 Sekunden hin, die 400 lief sie in 57,68. „Da gingen die Jungs mit gesenktem Haupt von der Bahn. Doch so haben sie neuen Anreiz, gegen Frauen verliert man sehr ungern. Wobei für mich in diesem Team jeder Tag eine Challenge ist, aber ich bin auf einem sehr guten Niveau“, sagt Herzog und verrät, wie gut sich die letzten Sonnenstrahlen anfühlen, „denn in den Hallen wird’s wieder kühl“.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren