AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Olympia-Zweiter kündigt Chef-PostenMayer hat genug vom Skiverband

Kärntens Alpinchef Helmut Mayer hat gekündigt, weil er mit Trainerbesetzungen im Landesskiverband Kärnten nicht einverstanden war. Der Olympia-Zweite im Super-G 1988 gibt lieber seinen Posten auf, als mit zu wenig Trainern zu arbeiten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
1988 holte Heli Mayer Super-G-Silber bei Olympia, war nun für eine Saison Alpin-Chef in Kärnten © redwerek
 

Im Vorjahr heuerte Heli Mayer, trotz viel Widerstand, als Alpinchef bei Kärntner Landesskiverband an. Auch weil Präsidentin Claudia Strobl volles Vertrauen in ihren Afritzer Nachbarn hatte. Vor wenigen Tagen verließ nun der Vater von Doppel-Olympiasieger Matthias den LSVK: „Ich habe gekündigt, weil ich mit der geplanten Trainerbesetzung durch den Vorstand nicht einverstanden bin. Die Minimalbesetzung im Trainerstab sind vier Personen. Vergangene Saison waren wir zu dritt und jetzt sollte ich, aus Spargründen, noch einen Betreuer verlieren. So kann ich nicht arbeiten.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.