AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fußball-RegionalligaKalsdorf-Kapitän Pürcher trifft auf seine "alte Liebe"

Selten zuvor erregte das Derby zwischen Kalsdorf und den Sturm Amateuren mehr Aufmerksamkeit als aktuell. Beide Teams starteten nahezu optimal in die Saison.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kalsdorf-Kapitän Pürcher
Kalsdorf-Kapitän Pürcher © (c) © Richard Purgstaller (Richard Purgstaller)
 

Das heutige Duell ist mit Sicherheit auch besonders für Kalsdorf-Kapitän Dominic Pürcher, der einst 2011 mit dem SK Sturm Meister wurde. „Ich freue mich immer, gegen die neue Generation zu spielen“, sagt der 31-Jährige. Er selbst schaffte bei Sturm erst mit 22 den Durchbruch bei den Profis und hat aus seiner Erfahrung auch einen Rat für junge Spieler parat: „Eine große Eigenschaft ist die Geduld. Ich war sehr lange am Sprung zu den Profis und es hat bei mir auch länger gedauert“, sagt Pürcher und fügt hinzu: „Viele Junge verlieren dann die Geduld und wechseln. Aber wenn du hart an dir arbeitest, dann kommt die Chance und dafür musst du bereit sein.“ Abseits des Platzes gibt Pürcher als Fitnesstrainer den Ton an. Seit diesem Sommer darf er das auch in der Kabine als Kapitän. „Es ist eine Ehre für mich, da die Mannschaft das bestimmt hat.“ In der Defensive baut Kalsdorf auf zwei Routiniers mit Profi-Erfahrung. „Gemeinsam mit Christian Deutschmann möchte ich am Platz vorangehen und den Jungen damit weiterhelfen.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren