Heute (21 Uhr) startet Österreichs Fußball-Nationalteam in Osijek gegen Kroatien in die Nations League. Nicht mit dabei ist David Alaba. Der frisch gebackene Champions-League-Sieger traf zwar am Mittwoch zum Trainingslager in Bad Tatzmannsdorf ein, flog aber nicht nach Kroatien, sondern stößt erst am Samstag in Wien wieder zur Auswahl.

"Ich hatte mit ihm gestern Abend ein persönliches Gespräch, in dem wir gemeinsam übereingekommen sind, dass er hier bleibt", erzählte Neo-Teamchef Ralf Rangnick. Im nächsten Spiel am Montag im Wiener Happel-Stadion gegen Dänemark werde der ÖFB-Star definitiv beginnen.

 

Seine Freizeit nützte Alaba Donnerstag Abend mit einem Besuch des Konzerts von RAF Camora in der Wiener Stadthalle. Im Backstage-Bereich traf der Real-Madrid-Star den Rapper und feierte mit seinem Kumpel den Triumph in der Champions League nach.

RAF Camora befindet sich gerade auf seiner Abschiedstour, bereits 2019 beim letzten Wien-Konzert traf Alaba seinen Freund nach dem Konzert.