Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

England - Österreich 1:0Fehlende Effizienz verhindert österreichischen Achtungserfolg

England setzte sich gegen Österreich in Middlesborough 1:0 durch. Bukayo Saka erzielte nach 56 Minuten das einzige Tor der Partie.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bukayo Saka erzielte das einzige Tor
Bukayo Saka erzielte das einzige Tor © APA/POOL/AFP/LINDSEY PARNABY
 

Der Stellenwert eines Fußballspiels der österreichischen Nationalmannschaft ist ganz oben anzusiedeln, wenn der Gegner England heißt. Da gibt es kein Wenn und kein Aber. Die Aussagekraft des Matches wiederum ist abhängig von vielen Faktoren. Für die Truppe von Teamchef Franco Foda ging es neun Wochen nach der 0:4-Schlappe gegen Dänemark um die Rückgewinnung verlorenen Selbstvertrauens und um eine starke Basis für die bevorstehende Europameisterschaft. Beides ist zumindest nicht missglückt.

Kommentare (19)
Kommentieren
natchen
0
6
Lesenswert?

Eigenartig

was hier geschrieben wird z.B. zweitklassige Engländer usw.

Ich habe eine gute Mannschaft in der zweiten Halbzeit gesehen, nur die Chancen wurde kläglich vergeben. Gregoritsch z.B. wenn man zwei so Topchancen vergibt, dann weiß man warum er bei seinen Verein auf der Bank sitzt. Eine tolle Chance von Schöpfs, sowie ein Lattenknaller von Sabitzer. dazu der nicht gegebene Handselfmeter. Hier scheinen einige blind zu sein, mit den Möglichkeiten alleine in dem letzten 25 Minuten hätte die Mannschaft auch gewinnen können.

Tja die Jammerer, hätten wir mit diesen Möglichkeiten gewonnen, dann hätten wieder alle eine tolle Mannschaft gesehen.

Oder waren hier einige bei einen anderen Spiel???

Ogolius
3
8
Lesenswert?

Interessant..

.... ist, dass das Nationalteam in türkisem Outfit aufgetreten ist 😳.... reiner Zufall?

Peterkarl Moscher
0
0
Lesenswert?

Dummheit

Diese DRESSEN sind ein Schmarn, entweder rot -weiß , oder schwarz- weiß
aber nicht so eine türkise Scheiße !

Bond
9
9
Lesenswert?

Türkise Juxtruppe

Wer ist dafür verantwortlich, dass unser Nationalteam in Türkis aufläuft?
Für die türkisen Stadtbusse in Klagenfurt hat die Frau Ex-Bprgermeisterin ebenfalls die Rechnung bekommen.

Geom38
2
4
Lesenswert?

Viel Erkenntnisgewinn war bei so einem Spiel

ja nicht zu erwarten. Vorne geht ohne Arnautovic kaum etwas und ganz allgemein fehlt's gegen stärkere Teams eben an Klasse um die wirklich in Bedrängnis zu bringen, sogar wenn die nicht mit ihrer ersten Garnitur aufkreuzen. Bachmann hat sich auf alle Fälle als neuer 1-er empfohlen, der strahlt wesentlich mehr Ruhe aus als der eher zappelige Schlager. Gegen Nordmazedonien oder die Ukraine wird's sowieso auf die Tagesverfassung ankommen, vielleicht gelingt ja wenigstens der erste Sieg bei einer EM-Endrunde. Aber warum die Erwartungen ans Team allgemein diesmal überschaubar sind, war auch gegen England wieder mal offensichtlich.

Thereisa
9
4
Lesenswert?

Das Ende vom Anfang

Leider wird es wieder nix werden. Wir werden wieder alle sowie 2016 enttäuscht sein. Wenn wir ein x gegen nordmazedonien machen, werden wieder alle sagen:
"Das wird schon, das passt schon" und beim alles entscheidenden spiel gegen Holland, werden alles enttäuscht nach hause gehen......siehe die letzten grossereignisse gegen Island, Deutschland und Italien. Warum sind überhaupt Spieler wie Friedl und Schöpf im Kader? A ja, die sind voller Selbstvertrauen von ihrem alltagsgeschäft gekommen.....hat man ja gestern gesehen. Man kommt nichts weiter wenn man einen Pass vor und dann wieder 2 Pässe zurück macht. Auch Lainer auf der rechten Seite leider eine Vorgabe. Bei einem bewerbspiel hätte er zweimal gelb rot kassiert, war immer einen Schritt zu langsam.
Da musst du als Trainer halt mal riskieren und trimmel bringen. Und warum hat foda nicht die Eier und hätte es versucht zladi zu reaktivieren.....die deutschen habens auch gemacht. Ihn würden wir im Mittelfeld als kreativen dringend benötigen.
Also es wird wieder nix mit dem ersten Sieg bei einer EM.......Foda sei dank!

hbauer2580
3
12
Lesenswert?

De

Motzerei is ja net zum anschauen. Seids mal a bissl normaler im Umgang mit der Mannschaft und dem Land Österreich. Was erwartet ihr? Sind a winziges Land und haben für die Verhältnisse eine Top-Generation und Mannschaft. Die haben es sich verdient, dass die Leut hinter ihr stehen, auch wenn sie schei...e spielt! U.a. diese Erwartungen führen dazu, dass Österreich nicht wirklich frei aufspielen kann. Und ganz ehrlich: Glaubt ihr wirklich, dass ihr es besser wisst, wie Fußball funktioniert wie die, die es ausüben und mittendrin sind? Sehr überheblich! A bissl Reflexion bitte!!
PS.: M.m.n. hat Ö gestern eine gute Leistung gebracht.

hfg
3
6
Lesenswert?

Ein Alaba ist verdienstmässig

In der absoluten Welt - Oberklasse nur seine Leistungen zumindest im Team sind bestenfalls österreichischer Durchschnitt.
Mit dieser Verfassung und taktischen Einstellung gewinnt Österreich nicht einmal gegen die 6. Garnitur der Engländer, schon garnicht gegen die 1. und leider auch vermutlich gegen kaum einen anderen EM Teilnehmer. Gegen Dänemark wurde man vorgeführt und eine Niederlage gegen eine englische Mannschaft wo man teilweise gegen die 3. Mannschaft der Engländer verliert und wieder kein Tor erzielt - wird als Achtungserfolg gefeiert. Da stimmt jedenfalls bei der Einstellung und den Anforderungen auch einiges nicht.

hbauer2580
1
6
Lesenswert?

Da Alaba

is nicht nur vom Gehalt her weltklasse. Es gibt einen einfachen Grund warum er im Team noch nicht so funktioniert. Wenn du immer Verteidiger spielst, hast du ganz andere Anforderungen als im Mittelfeld und dass er damit immer wieder überforderd is, is klar. Weltklasse ist nicht automatisch nur die große Technik, Tore oder Assists oder klar Erkenntliches. Vieles is auch im Detail, im Taktischen, in der Mentalität, was für uns Laien nicht am ersten Blick erkenntlich is. Dass ein Spieler so lange auf höchstem Niveau spielt, als Verteidiger ohne zu murren die Rolle annimmt, aber gleichzeitig im Mittelfeld, in der Offensive einsetzbar is, macht ihn zu diesem sehr begehrten Spieler. Seine Einstellung is top und er hat unter so vielen Weltklasse Trainer immer gespielt. Und deshalb ist er jetzt bei Real und nicht weil die keine Ahnung von Fußball haben. Im Team haben wir sicher nicht das Problem in der Verteidigung, deshalb verstehe ich, dass die Trainer ihn im Mittelfeld einsetzen wollen, wäre ja eine Verschwendung hinten. Dass er seine Position noch nicht gefunden hat, finde ich auch.
Trotzdem finde ich hat Alaba ein bisschen mehr Respekt verdient, denn er wird gefühlt schon immer nur kritisiert. Wir könnten ja auch froh sein einen solchen Spieler überhaupt zu haben. Andere Ländern würden ihn dankend annehmen.

hfg
10
2
Lesenswert?

Es wird wieder alles schöngeredet

Der Auftritt der hochbezahlten Stars gegen der 2. oder sogar 3. Garnitur der Engländer war bei weitem nicht überzeugend. Zu langsam, zu statisch, wenig Bewegung und vor allem keine individuelle Klasse. Österreich hat außer einem nicht fitten Arnautovic nichts mehr zusätzlich zu bieten.
Das Offensivspiel ist völlig unzureichend. Dem jungen Kalaicic sollte man Schauspielunterricht geben, nach zumindest 2 groben Fouls an ihm, wo ein Elfmeter zugeben gewesen wäre und das andere zum Tor geführt hat, muss man am Spielfeld „sterben“ damit das Schiedsrichterteam aufmerksam wird und nicht sofort aufstehen als wäre nichts gewesen. Neymar ist das beste Beispiel, der bekommt sogar Schmerzen wenn er gar nicht berührt wird.

hfg
1
6
Lesenswert?

Man nehme als Beispiel

Einen Jesse Marsch - Salzburg gewinnt in Österreich alles im Spaziergang. Aber jedesmal wollte er noch mehr und mehr. Jeder Spieler am Platz muss immer alles geben sonst spielt er nicht. Das ist unter anderem das Geheimnis des Erfolges - Im Team ist eine Niederlage ohne Torerfolg und Chance auf einen Sieg schon ein Erfolg. Mit dieser Einstellung kommt man nicht weit.

donots1
9
5
Lesenswert?

Im Mutterland

des Fussball´ s war das dargebotene eine Schande für diesen Sport.
Welches Spiel da beschrieben wird entzieht sich meiner Kenntnis.
Das unseres Teams kann aber nicht gemeint sein.

Heinz Gradischnig
28
9
Lesenswert?

Traum

Hast sehr gut beschrieben"UL Kicker"
Das Team ist eine wahre Frechheit!!!
80%raus !!!
Und Trainer der ERSTE!
Was da passiert ist eine Schande!
Der ganze ÖFB muss ausgetauscht werden - Start Wiener Tr..... Schôttel
Spieler sowieso

hbauer2580
0
6
Lesenswert?

Alta..

ehrlich?? So ein Blödsinn!

Kicklgruber
7
22
Lesenswert?

"Fehlende Effizienz verhindert einen österreichischen Sieg" ???

Liebe Sportredakton der Kleinen Zeitung - auf dem Fußballplatz täte ich jetzt fragen: seids wo angrennt???

Ein Unentschieden wäre bereits schmeichelhaft gewesen gegen diese englische Reservetruppe.

scionescio
8
12
Lesenswert?

@Kicklgruber: Ich muss mir versehentlich auch ein anderes Spiel angeschaut haben…

… gegen die dritte Garnitur im Schongang sind die Österreicher nur durch derbe Fouls aufgefallen.

Kicklgruber
8
15
Lesenswert?

Im Offensivspiel zu statisch

und in vielen Szenen klar ersichtlich: die individuelle Klasse der Engländer, obwohl nur mit einem B-Team angetreten, ist einfach mindestens eine Nummer größer ... So kommen wir bei der EM nicht über die Gruppenphase hinaus. Leider.

sebmon
11
9
Lesenswert?

...

Ahnungsloser

Kicklgruber
10
9
Lesenswert?

@sebmon

Bist wahrscheinlich ein Unterligakicker, es warat nur zweg'n der Expertise ... ;-)