AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Franco Foda im Kleine-Zeitung-Salon"Ich hatte nie Angst um meinen Job"

ÖFB-Teamchef Franco Foda zeigt sich im Gespräch mit Hubert Patterer kritisch hinsichtlich der Infrastruktur und zuversichtlich bezüglich der EM-Endrunde und er gibt Einblicke in das Innenleben des Nationalteams.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Franco Foda im Gespräch mit Kleine-Chefredakteur Hubert Patterer © Oliver Wolf
 

Nein, Franco Foda hat keinen Lokalaugenschein bei den WM-Stadien in Katar vorgenommen, das 22er-Turnier ist ja wirklich noch geraume Zeit entfernt. Wesentlich näher ist Österreichs Fußball-Nationaltrainer da schon die Endrunde der Europameisterschaft mit den vorläufig bekannten Gegnern Niederlande und Ukraine, und da gibt sich der von einem Urlaub im Emirat Ras-al-Khaima zurückgekehrte schon wieder angriffslustig. Im Wiener Salon der Kleinen Zeitung zeigte sich der austrianisierte Deutsche mit italienischen Wurzeln im Gespräch mit Hubert Patterer hinsichtlich der Chancen zuversichtlich, betonte aber gleichzeitig die dringende Notwendigkeit eines nationalen Trainings- und Kompetenzzentrums.

Kommentare (2)

Kommentieren
unicorn13
4
0
Lesenswert?

top

also fürs deutsche national team reicht österreich fur die vorbereitung- die findet in seefeld in tirol statt

für österreich kann das gar nicht reichen- wir sind natürlich in einer ganz anderen liga...

Antworten
gerbur
15
2
Lesenswert?

Henne oder Ei?

Ist halt die ewig gleiche Frage: Warum groß investieren, wenn eh keine Erfolge vorliegen oder liegen die Ursachen unserer Bedeutungslosigkeit in der mangelhaften Infrastruktur?

Antworten