AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

David Alaba in EM-Quali"Einen Einsatz um jeden Preis wird es nicht geben"

David Alaba ist in Wien. Ob er am Donnerstag gegen Israel spielen kann, bleibt aber völlig offen. "Es ist schmerzabhängig", sagt Teamchef Franco Foda.

SOCCER - CL, Tottenham vs Bayern
Franco Foda nahm Stellung zu David Alaba © GEPA pictures
 

Die Rippen schmerzen, aber David Alaba versucht sich durchzubeißen. Der Bayern-Star stieß am Montag entgegen den Vorstellungen seines Klubs zum österreichischen Fußball-Nationalteam nach Wien, was Teamchef Franco Foda erfreut zur Kenntnis nahm. Ob Alaba am Donnerstag im Happel-Stadion (20.45 Uhr) gegen Israel einlaufen kann, steht vorerst noch in den Sternen.

"David geht es soweit gut, er wollte unbedingt kommen, das ist ein Zeichen an die Mannschaft und jetzt werden wir die nächsten Tage abwarten, wie es sich entwickelt", sagte Foda am Montagabend anlässlich des ersten gemeinsamen Trainings beim Happel-Stadion.

Alaba wird intensiv behandelt, doch einen Einsatz um jeden Preis wird es nicht geben. "Wenn es auch nur ein kleines Risiko gibt, wird er nicht spielen. Wir haben auch eine Verantwortung gegenüber dem Spieler und auch dem FC Bayern" erklärte Foda, der keine Prognose wagte. "Es kann sich schnell entwickeln, aber auch länger dauern."

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren