AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ÖFB-Teamchef im InterviewFranco Foda: "Das muss ein Warnsignal für uns sein"

Österreichs Fußball-Teamchef Franco Foda spricht vor dem EM-Qualifikations-Auftakt am Donnerstag (Ernst-Happel-Stadion Wien, 20.45 Uhr) gegen Polen über Ziele, Ausfälle, Demut Jugend, Infrastruktur und seine Zukunft.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Franco Foda
© APA/HERBERT NEUBAUER
 

Sie starten am Donnerstag gegen Polen in Ihre erste EM-Qualifikation. Inwiefern haben Sie dem Team in den Test- und Nations-League-Spielen all Ihre Vorstellungen einimpfen können?
FRANCO FODA: Wir wollten flexibler und variabler spielen. Das haben wir den Spielern vermittelt. Mechanismen und Automatismen sind verinnerlicht. Wir haben uns zwei bis drei Systeme erarbeitet, aber die taktische Ausrichtung ist immer die gleiche. Wir wollen selbst aktiv sein, nach Ballverlust schnell auf Defensive umschalten, ins Gegenpressing kommen, den Gegner früh anlaufen und nach Ballgewinn schnell nach vorne spielen. Aber wenn es notwendig ist, wollen wir uns auch mal tief und kompakt in der eigenen Hälfte zurückziehen und auf Kontersituationen lauern.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Lodengrün
0
3
Lesenswert?

Wir wollen selbst aktiv sein, nach Ballverlust schnell auf Defensive umschalten, ins Gegenpressing kommen, den Gegner früh anlaufen und nach Ballgewinn schnell nach vorne spielen.

Denke darum geht es ja im Fußball. Da sagt er uns nichts Neues. Das will aber auch der Gegner und wenn die Absagen so weiter gehen befürchte ich werden wir das machen was er von uns will.

Antworten