AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Vor FreundschaftsspielErste Änderung im österreichischen Teamkader

Am Dienstag bestreitet das österreichische Nationalteam ein Testspiel gegen Finnland. Eine Kader-Änderung im Vergleich zum WM-Qualifikationsspiel gegen Moldawien hat es bereits gegeben.

Andreas Lukse wird gegen Finnland nicht dabei sein
Andreas Lukse wird gegen Finnland nicht dabei sein © GEPA pictures
 

Ein Spieler wird beim freundschaftlichen Länderspiel des österreichischen Nationalteams gegen Finnland (Dienstag, 20.45 Uhr) nicht dabei sein: Tormann Andreas Lukse. Er muss aufgrund von Magen-Darm-Problemen aus dem Teamcamp abreisen.

Als Ersatz ist Markus Kuster (Mattersburg) heute bereits zum Team gestoßen. Erst in der Früh hat er erfahren, dass er nachrücken wird und fuhr sofort zum Burgenland los, damit er pünktlich zum Trainingsstart anwesend war. Der 1,94 Meter große Torwart bestritt bisher sechs Freundschaftsspiele für das österreichische U21-Nationalteam. In der EM-Qualifikation (2015, 2016) stand er fünf Mal im Kader, wurde jedoch nicht eingesetzt.

Der 23-jährige Kuster war bereits beim Training heute dabei, wurde von Teamchef Marcel Koller auf den Platz begleitet und vorgestellt. "Mal schauen, was die Mattersburger können", sagte Tormanntrainer Klaus Lindenberger scherzhaft. Insgesamt war die Stimmung beim Training, bei dem zwölf Spieler anwesend waren, sehr gut und locker. Die Stamm-Elf vom 2:0 gegen Moldawien durfte, wie üblicherweise, bei diesem Training noch pausieren.

Nach der Trainingseinheit gab Teamchef Koller allen Akteuren den Nachmittag freigegeben, erst am Abend müssen sie wieder im Hotel anwesend sein.

Markus Kuster (Mitte) trainierte bereits mit dem Nationalteam
Markus Kuster (Mitte) trainierte bereits mit dem Nationalteam Foto © Lorber

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.