AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TodesfallDer GAK trauert um eine seiner Legenden

Erich Frisch ist 84-jährig verstorben. Der Verteidiger hatte maßgeblichen Anteil an den Erfolgen der Athletiker in den 50er- und 60er-Jahren.

Erich Frisch © KK
 

Der GAK trauert um Erich Frisch. Der 1934 geborene Verteidiger absolvierte in den 50er- und 60er-Jahren 340 Partien für die Athletiker. In seiner ersten Saison für die Grazer 1953/54 stand er in allen 26 Meisterschaftsspielen auf dem Platz und hatte damit maßgeblichen Anteil am starken vierten Endrang in der Tabelle.

Seinen ersten Europacup-Auftritt mit dem GAK feierte Frisch 1961/62 gegen Odense, auch 1967/68, als es gegen Ernst Happels Ado Den Haag ging, war der Steirer für die Grazer mit von der Partie. Der GAK hatte sich damals jeweils als Cupfinalist für die Europabühne qualifiziert.

Kommentare (4)

Kommentieren
hermannsteinacher
0
3
Lesenswert?

Schöne Zeiten waren das,

wie sie noch mitunter den Ball in den Mühlgang geschossen haben!

Antworten
Windstille
0
3
Lesenswert?

Danke ...

... für das Löschen des letzten Satzes!

Antworten
Windstille
1
7
Lesenswert?

Liebe Kleine Zeitung,

der letzte Satz darf bei einem schwarzen Blatt´l sichtbar nicht einmal bei einem Nachruf eines GAK-Spielers fehlen ...

Antworten
plolin
1
4
Lesenswert?

Welcher

letzte Satz?

Antworten