AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Benjamin HadzicAustria Klagenfurt verpflichtet Stürmer von Hannover 96

Die Austria Klagenfurt vermeldet den dritten Zugang in diesem Winter. Nach Tormann Kristijan Kondic und Mittelfeld-Allrounder Mc Moordy King Hüther verstärkt Benjamin Hadzic die Violetten.

Benjamin Hadzic stürmt nun für die Austria © KK
 

Der 20-jährige Stürmer kommt vom deutschen Zweitligisten Hannover 96 und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

„Wir freuen uns sehr, dass wir diesen Transfer realisieren konnten. Benjamin passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Er ist jung, hungrig und hat großes Potenzial“, sagte Sportdirektor Matthias Imhof, der die Verpflichtung des bosnischen U21-Nationalspielers auch perspektivisch betrachtet: „Benjamin hat schon erste Erfahrungen auf höchstem Niveau gesammelt, seine beste Zeit noch vor sich.“

Der Angreifer war 2013 im Alter von 14 Jahren vom 1. FC Nürnberg in die Akademie des FC Bayern München gewechselt, von der U15 bis zur U19 spielte Hadzic für den deutschen Rekordmeister, wechselte dann zum VfB Stuttgart. In den Junioren-Bundesligen absolvierte er 80 Spiele und erzielte 35 Tore, sieben Treffer bereitete der 1,85 Meter-Mann vor. Hinzu kommen vier Partien in der UEFA Youth League.

Seit 2018 bei Hannover

Im Sommer 2018 unterschrieb Hadzic beim damaligen Bundesligisten Hannover 96, war fester Bestandteil des Profikaders und feierte am 19. Dezember beim SC Freiburg (1:1) sein Debüt in der deutschen Eliteklasse. Zwei weitere Einsätze gegen Fortuna Düsseldorf (1:2) und bei Borussia Dortmund (1:5) folgten.

In der laufenden Saison stehen für den Offensiv-Mann 17 Spiele (zwei Tore, eine Vorlage) für die U23 der Niedersachsen in der Regionalliga Nord zu Buche.

„Benjamin ist ein flexibler Stürmer, der allein im Zentrum, aber auch als zweite Spitze oder auf dem Flügel spielen kann. Er hat bei Hannover 96 die Vorbereitung absolviert, ist körperlich gut drauf“, versicherte Austria-Coach Robert Micheu und fügte hinzu: „Jetzt geht es darum, ihn schnell zu integrieren. Wir haben uns sehr um den Spieler bemüht und ich bin froh, dass er sich für die Austria entschieden hat.“

Heimspiel gegen Ried

Am 21. Februar starten die Klagenfurter mit dem Kracher gegen Winterkönig SV Ried in den zweiten Teil der Saison in der 2. Liga. Schon am Montag steigt Hadzic in Waidmannsdorf ins Training ein – und kann es kaum erwarten. „Ich freue mich sehr darauf, meine neuen Mitspieler kennenzulernen und mit ihnen auf dem Platz zu stehen“, sagte der 20-jährige Angreifer und betonte: „Wir haben gemeinsam ein großes Ziel. Ich werde alles geben, damit wir es erreichen. Ich will zeigen, was ich kann und in meiner Karriere den nächsten Schritt machen.“  

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren