AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Abgang beim RZ Pellets WACLukas Schmitz wechselt in die Eredivisie

Nächster Aderlaß beim RZ Pellets WAC. Lukas Schmitz verlängert seinen Vertrag bei den Wolfsbergern nicht mehr und übersiedelt zum VVV Venlo in die holländische Eredivisie. Schmitz unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Nach Michael Sollbauer (rechts) verlässt auch Lukas Schmitz den RZ Pellets WAC. © GEPA pictures
 

Neben Romano Schmid, der zu seinem Stammverein Werder Bremen zurückkehrt, muss der WAC einen weiteren Stammspieler nach dieser Saison ziehen lassen. Linksverteidiger Lukas Schmitz wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern und wechselt nach der Saison 2019/20 ablösefrei zum niederländischen Erstligisten VVV-Venlo. 

"Ich habe die Eredivisie immer mit großem Interesse verfolgt", wird der 31-Jährige auf der Klub-Homepage zitiert. "Es wird offensiver Fußball praktiziert, das passt zu mir. Ich freue mich bereits darauf." Schmitz unterschreibt beim Abbruch auf Rang 13 gelegenen Erstligisten einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr.

Schmitz war im Sommer 2018 aus Düsseldorf zum WAC gekommen. Nun hat ihm eine ehemaliger Düsseldorf-Mitspieler die Niederlage schmackhaft gemacht. Lars Unnerstall empfahl Venlo den Linksverteidiger. "Wir beobachteten ihn schon eine ganze Weile", gab Venlos Technischer Manager Stan Valckx bekannt.

"Als ich den Anruf von Stan Valckx bekam, befragte ich ein paar frühere Teamkollegen und Trainer zu dem Klub", sagt Schmitz. "Da kamen sehr positive Rückmeldungen." Für den Wolfsberger AC bestritt Schmitz 62 Pflichtspiele, in denen er drei Treffer und sechs Assists beisteuern konnte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren