AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SK SturmDie Wahrheit liegt näher bei Salzburg als bei Austria

Sturms Sport-Geschäftsführer Günter Kreissl zieht eine positive Bilanz zur Halbzeit des Grunddurchganges.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Günter Kreissl © GEPA pictures
 

Sport-Geschäftsführer Günter Kreissl war mit der Vorstellung der Sturm-Mannschaft gegen Salzburg (1:1) zufrieden und sagte: "Wir können von einem verdienten Unentschieden reden. Die Mannschaft hat taktisch sehr gut gespielt, aber auch in den Zweikämpfen. Ich denke, es ist auch ein gutes Zeichen, dass sich die Mannschaft nicht richtig freut. Es ist nur ein Punkt geworden. Und es gibt keinen Grund in einen übergroßen jubel zu verfallen. Das zeigt, dass die Mannschaft glaubt, dass diesmal auch mehr drinnen gewesen wäre. Das ist eine gute Erkenntnis und Basis für die nächsten Wochen. Man darf das Tor von Red Bull auch als glücklich bezeichnen."

Kommentare (2)

Kommentieren
staubi07
4
1
Lesenswert?

Er lebt schon wieder mal in eigenen welt

Die ersten Spiele hat man nicht anschauen können gegen wac war mehr Glück als Verstand dabei und es war kompletter Antifußball!

Antworten
Lodengrün
9
5
Lesenswert?

Na was soll

er schon anders sagen. Bis auf das Spiel gegen Salzburg ist für mich die Bilanz negativ. Und das gegen Admiral wollen wir doch nicht überbewerten.

Antworten