Steirer-DerbyHartberg feiert mit 3:2 über Sturm den ersten Heimsieg der Saison

Der SK Sturm fällt in Hartberg um und muss sich den Oststeirern 2:3 geschlagen geben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hartberger Jubel im Steirer-Derby
Hartberger Jubel im Steirer-Derby © APA/ERWIN SCHERIAU
 

So war das nicht zu erwarten. Der SK Sturm, am Donnerstag noch in der Europa League gegen PSV Eindhoven im Einsatz, musste sich dem TSV Hartberg im Steirer-Derby der Bundesliga 2:3 geschlagen geben.

Kommentare (3)
ma12
25
2
Lesenswert?

HaHa

Das Ergebnis ist mir eigentlich egal. Ich mag beide nicht!

Geom38
2
18
Lesenswert?

So unerwartet war das nicht

weil's vorne ohne Kiteishvili sichtlich an Ideen fehlt, die Defensive sowieso immer wieder wackelt und der Preis für regelmäßige Prügel in der Gruppenphase dann eben Punkteverluste in der Meisterschaft sind. Von RBS mal abgesehen kann nun mal jeder jeden schlagen, so natürlich auch bissige Hartberger mental müde wirkende Schwoaze. Wenigstens war's erst der erste wirkliche Umfaller diese Saison, wobei's gerade im Steirerderby natürlich besonders ärgerlich ist. Die Pause vorm nächsten Spiel kommt jedenfalls nicht gerade ungelegen.

owowow
14
17
Lesenswert?

Die erste Halbzeit hat bewiesen,

was ich mir schon seit Wochen denke: Kuen und Sarkaria sind Fremdkörper in der Sturm-Truppe. Zu wenig Lauf- und Kampfbereitschaft, viel Tändelei und Trickserei - aber dann schreckliche Fehlpässe.

Kiteishvili, dem das ja auch nicht ganz fremd ist, der aber immer alles gibt, wird diesen Herbst bitter fehlen ...