ÖFB-NationalteamSchlager und Sabitzer fallen aus, Jantscher springt ein

Jakob Jantscher und Dejan Ljubicic wurden von Franco Foda für Xaver Schlager und Marcel Sabitzer nachnominiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - UEFA EL, Sturm vs Mura
Jakob Jantscher © GEPA pictures
 

Das Nationalteam muss bei der Fortsetzung der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2022 weitere Ausfälle verkraften. Xaver Schlager (Wolfsburg) hat sich im Spiel gegen RB Leipzig am Knie verletzt. Der Mittelfeldmotor wird sich weiteren Untersuchungen unterziehen - ein Einsatz in den Spielen gegen Moldawien (Mittwoch), Israel (Samstag) und Schottland (Dienstag) ist nicht möglich.

Ebenfalls fehlen wird Marcel Sabitzer. Der Steirer, dessen Transfer zum FC Bayern unmittelbar bevorstehen soll, hat laut ÖFB Probleme mit den Adduktoren, die "eine Vollbelastung in den kommenden Tagen nicht zulassen".

Einen Ersatz hat Teamchef Franco Foda bereits gefunden - Sturm-Spieler Jakob Jantscher kommt wieder zu Nationalteam-Ehren. Der Steirer hat bereits 23 Länderspiele in den Beinen, das letzte absolvierte er im Rahmen der Europameisterschaft 2016 gegen Island (1:2). Ebenso einberufen wird Dejan Ljubicic vom 1. FC Köln - der 23-Jährige steht erstmals im Kader des ÖFB-Nationalteams.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!