Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WAC-TrainerFeldhofer nimmt sich bei Sturm selbst aus dem Spiel

WAC-Trainer Ferdinand Feldhofer spricht über eine Liste mit potenziellen neuen Spielern, schließt einen Wechsel zu Sturm aus und erklärt, warum er von der Hausarbeit befreit wurde.

Ferdinand Feldhofer © GEPA pictures
 

Gratulation zu Platz drei. Wie lange haben die Feiern gedauert?
FERDINAND FELDHOFER: Vielen Dank. Durchaus möglich, dass einige Spieler noch heute unterwegs sind. Ich bin am Sonntag mit meiner Frau gegen Mitternacht nach Hause gefahren.

Kommentare (9)

Kommentieren
Buero
0
10
Lesenswert?

Ich sag gleich

ich bin kein Fußballexperte und sehe auch nur peripher Fußball. Aber ich verstehe nicht, dass es einen Sportdirektor braucht. Der Trainer ist ja nur mehr zum Dienstleister degradiert, wenn er sich nicht auch die Spieler und das sportliche Umfeld herrichten kann.
Das kommt mir so vor wie wenn man einem Bäcker an Haufen Schotter hinleert und sagt, mach feine Semmerln draus. Das kann ja nicht funktionieren.
Das ist eine so überorganisierte Sache, das Fußballspielen ist nur mehr Nebensache. Wie beim Schiefahren. Ich sehe nur mehr Werbebanner und Werbeaufnäher, aber keine Schifahrer mehr. Und noch was: Wie gesagt als Laie kannte ich vor 20, 10 oder 5 Jahren noch einige Namen von STURM-Kickern. Heute perlt mir kaum einer leichtfüssig über die Lippen.

Buero
0
1
Lesenswert?

Sorry

das Schiefahren (Schifahren) muss ich einfach korrigieren :)

melahide
0
19
Lesenswert?

ich frage mich auch

Wer sich Sturm Graz derzeit antun. Sowohl als Spieler wie auch als Trainer. Das ganze Werkl um Präsident Jauk und dem Schicker als Sportdirektor, die alle keinen Plan haben ... ich mein, wenn man binnen kürzester Zeit drei Trainer "verheizt" kann es nicht immer nur am Trainer liegen. Obwohl der Günther Kreissl das Amt des Gschäftsführer Sport bei Sturm professionalisiert hat ... hat er durch seine Art auch sehr viele Leute vor den Kopf gestoßen.

So sind wir nicht. So ist Sturm nicht!!

SagServus
0
15
Lesenswert?

Wer sich Sturm Graz derzeit antun.

Im Grunde hat Feldhofer die Antwort eh schon gegeben wieso er nicht zu Sturm kommt.

Beim WAC darf er sich die Spieler aussuchen bzw. wünschen die er für sein Spielkonzept braucht.

Bei Sturm werden dir die Spieler vom Sportdirektor vorgesetzt, egal ob die für ein Konzept passen oder nicht.

Am Ende der Saison darfst dich dann bei Sturm wieder mit dem Sportdirektor streiten, dass zu viele Spieler kein Bundesliganiveau haben oder für dein Konzept nicht passen und als Dank darfst dann gehen.
Dann vermutlich als 4. Trainer der das Gleiche anspricht wie seine Vorgänger.

Lodengrün
0
15
Lesenswert?

Nochmals meine Frage

Welcher Trainer der einen Ruf zu verteidigen hat tut sich Sturm dieser Tage an. Sowohl Feldhofer als auch Schopp würden einen Fehler machen dahin zu gehen. Dabei ist nicht Sturm das Problem, es ist die Struktur. Und wie bizarr. Die Leute die das Problem sind setzen sich zusammen und versuchen Fehler andernorts zu eruieren. Wäre ja der Hit wenn Schicker über Fehleinkäufe sinnieren würde.

leserderzeiten
0
17
Lesenswert?

Sturm kann schon anrufen, warum sollte er gerade jetzt.

Bei Schopp ebenso, die Zeiten wo Sturm sich die Trainer und auch Spieler von "kleinen" Vereinen leicht geholt hat sind vorbei, und werden es auch länger sein.
Sturm ist wieder "Zurück in der Vergangenheit".
Unglaublich dieser Sauhaufen, vom Präsident bis zum Spielfeld.
Bin mit der Kurve nicht immer einverstanden (Aktionen und die Dauerbeschallung, wenns eh scheixxe spielen find ich unnötig) aber das größte Kapital, das Sturm noch hat, sind die Fans.

Siig, ich weiß schon gar nicht mehr wie man dieses Wort schreibt. ;-)

Geom38
1
16
Lesenswert?

Warum sollte er

sich das auch antun? Bei diesen "Experten" in Vorstand und sportlicher Leitung kann ein Trainer nur verlieren, weil er darauf angewiesen wird, welches Spielermaterial ihm zur Verfügung gestellt wird. Bei Sturm sind aktuell Leute am Werk, die entweder ein extrem unglückliches Händchen für Personalentscheidungen haben oder auch einfach nur zu wenig von der Zusammensetzung eines Kaders verstehen. Dass sogenannte Führungsspieler fehlen ist ja schon lange bekannt, und der eine oder andere Zugang wurde seinerzeit auch als solcher geholt. Komischerweise mutieren die bei Sturm dann alle zu Mitläufern die beim ersten Gegenwind umfallen....oder sind überhaupt schon wieder weg.

Geom38
0
6
Lesenswert?

Korrektur

"angewiesen ist"....Vielleicht kann man hier auch mal eine nachträgliche Korrekturmöglichkeit einbauen...wird sich technisch doch machen lassen.

dribblanski
0
5
Lesenswert?

KORREKTURFUNKTION

ein Prima-Vorschlag -
bitte aufgreifen, geschätzte IT-Experten der Kleinen!

Und am besten auch ein LÖSCHFUNKTION etwa wegen möglicher Doppelpostings, weil das erste so spät veröffentlicht wurde, dass sich der Poster für eine im nachhinein nicht notwendige Wiederholung entschieden hatte.