AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SK SturmDie Grazer stecken im Vakuum

Der Verein sollte rasch klare Entscheidungen treffen

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Thomas Tebbich und Günter Kreissl (rechts) © GEPA pictures
 

Dass der SK Sturm vor sich hin torkelt, wäre eine etwas harte Formulierung. Die Vermutung, dass der Verein aktuell allerdings in einem Vakuum steckt, liegt nahe. Und hier sind nicht die beiden Niederlagen zu Beginn des Fußballjahres gemeint. Wenngleich die Leistung
einer Mannschaft mitunter das Spiegelbild eines gesamten Vereins sein kann.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Johann1
4
5
Lesenswert?

SK Sturm

Herr Kreissl hat aus einer Top- Mannschaft, eine Mannschaft geformt die in der nächsten Saison um den Abstieg spielt, es wäre besser mit Herrn Jauk einen Sparverein zu gründen, Bitte an beide Herren verlasst gemeinsam den Verein auf nimmer Wiedersehen 🙈🙈🙈🙈

Antworten
pesosope
8
7
Lesenswert?

Hoffentlich sind beide bald weg, hoffentlich

Kreissl hat in all den Jahren keinen einzigen, guten Spieler geholt und dazu jedes Jahr einen jungen Eigenbauspieler verkauft. Es sollte einmal zum Nachdenken anregen, dass einige "seiner" Spieler bei Sturm zwar die Leistungsträger waren und auch absolut gut waren, aber davon kein einziger Spieler bei einem anderen Verein sich durchsetzen konnte und verschwunden sind. Haupschuldiger ist aber nicht Kreissl, der kann es eben nicht besser, sondern der Vorstand, der Präsident, die vom Fußball weniger Ahnung haben als ein Schuldirektor in der Schülerliga

Antworten
lebaer
7
8
Lesenswert?

sie reden viel Blödsinn...

...weil sie sich wenig auskennen.

Wenn die Spieler bei Sturm funktionieren, für gutes Geld verkauft werden, wo anders jedoch nicht, ist das für den jeweiligen Spieler schade, Sturm kann's aber wurscht sein.

Kreissl hat mit Matic, Röcher, Zulj, Dominguez, Siebenhandl oder Hierländer einige sehr gute Spieler geholt. Ein Cup-Titel kommt nicht von ungefähr. Nur weil es jetzt nicht mehr klappt, kann man ihm nicht die Erfolge bis 2018 absprechen. 2 seiner bisher 3 vollen Saisonen waren ein Erfolg, ohne wenn und aber, die letzte Saison nicht. Diese schaut nicht danach aus, aber es noch kein entgültiges Urteil heuer möglich, solange Platz 3 theoretisch errreicht werden kann.

Die Zukunft ist Kreissl jedoch NICHT!

Antworten
pesosope
1
5
Lesenswert?

lebaer

verzeihen Sie, aber ich merke, Sie sind halt kein Fußballer.
Ziel eines Vereines ist, so gut wie möglich abzuschneiden und nicht nur so gut wie möglich zu verdienen. Ich weiß auch nicht, was Sie mit Ihrer Aussage darstellen wollen, weil die genannten Spieler ja nur bei Sturm aufzeigen konnten, also einzig und allein vom Trainer dorthin gebracht wurden. Und was die Qualität der genannten Spieler angeht, so möchte ich Sie auf die letzten 5 Jahre hinweisen, wo Sturm einige Spiele sehr gut gespielt hat, aber trotzdem eine Hau-Ruck-Truppe war/ist, die speziell in dieser Saison an spielerischer Qualität (siehe LASK, WAC) verloren hat. Da hilft auch kein wöchentlicher Artikel über die Enttäuschung des tollen Trainers, der in Fachkreisen ja nicht gerade als Messias bekannt ist ....und auch keine Meldungen über supertolle Talente, die man aus St. Kritschno in der Pampa geholt hat, aber am Markt "völlig" unbekannt waren.

Antworten