AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sturm - WAC 0:4Sturm kassiert 0:4-Pleite gegen den WAC

Michael Novak, Romano Schmid, Shon Weissman und Christopher Wernitznig trafen für die Wolfsberger.

FUSSBALL: TIPICO-BUNDESLIGA / GRUNDDURCHGANG: SK PUNTIGAMER STURM GRAZ - RZ PELLETS WAC
Sturm gegen WAC © APA/EXPA/DOMINIK ANGERER
 

Hier geht es zum Liveticker der Partie Sturm gegen WAC!

Zum Duell zweier Heimteams kommt es heute ab 17 Uhr in der Grazer Merkur-Arena. In der 13. Runde der Fußball-Bundesliga empfängt der SK Sturm den WAC, der bereits am Donnerstag in der Europa-League-Gruppenphase die türkische Mannschaft von Basaksehir empfangen wird.

In der Meisterschaft haben die Kärntner eine beeindruckende Serie zu verteidigen. In den vergangenen neun Partien hat die Mannschaft von Trainer Gerhard Struber sechs Siege und drei Remis vorzuweisen. In der Tabelle liegen die Wolfsberger mit 24 Zählern auf Rang drei. Sturm steht auf Platz fünf, vier Punkte hinter den "Wölfen".

In neuer Pracht erstrahlt der zuletzt arg in Mitleidenschaft gezogene Rasen in der Merkur-Arena. Er wurde beim Südtor großflächig ausgetauscht. Deshalb wird der WAC beim Aufwärmen auch gezwungen, auf ein Ersatztor an der Strafraumgrenze zu schießen, um den neu verlegten Rasen zu schonen.

Das Ersatztor an der Strafraumgrenze
Foto © GEPA pictures

Bei der Aufstellung sind die Grazer zu einer Umstellung gezwungen worden. Anastasios Avlonitis wurde beim Cup-Achtelfinalspiel in Kapfenberg (2:0 für Sturm) ausgeschlossen und für die heutige Partie gesperrt. Somit baut Sturm-Trainer Nestor El Maestro auf folgende Startelf:

Keine Überraschungen gibt es bei der Aufstellung des WAC. Die Gäste starten mit:

Kommentare (8)

Kommentieren
Lodengrün
0
7
Lesenswert?

Beim WAC

dass muss wohl jeder gestehen ging in den letzten Jahren im positiven Sinne etwas weiter.

Antworten
Genesis
3
1
Lesenswert?

KLAR

Die spielten auch vor 10 Jahren noch als Spielergemeinschaft WAC-St.Andrä in der Kärntner Landesliga.

Antworten
Genesis
1
6
Lesenswert?

DESASTER FÜR DEN SK STURM

O.K., WAC hatte in der ersten Hälfte das Spielglück auf seiner Seite und die Chancenauswertung von den Kärntnern aus dem Lavantal war sehr hoch. Aber ein Aufbäumen von Sturm war nie wirklich erkennbar. Wo blieb der vom Präsidium so viel gepriesene Sturm-Geist? So wird man heuer am Ende halt wieder 5. oder 6. werden und kommt mit Glück vielleicht sogar in die Euroleague-Quali. Dort ist dann gleichfalls Schluss gegen einen Club aus Zypern, Norwegen oder Moldawien. Kann das der Anspruch von Sturm Graz 1909 sein?

Antworten
Genesis
3
2
Lesenswert?

Die Lösung

Es braucht jetzt einen MANN, wie Hannes Kartnig!

Antworten
Geom38
0
7
Lesenswert?

Bedenklich

wie chancenlos Sturm eigentlich war, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. Sowohl in Kärnten als auch heute war der WAC jedenfalls klar besser, hatte diesmal lediglich die bessere Chancenverwertung. Und auch wenn der Kader des WAC qualitativ sicher bereits über dem von Sturm steht, eine solche Heimpleite darf's trotzdem niemals geben. Das ist nicht nur blamabel, sondern hat garantiert auch wieder mentale Auswirkungen. Nach dieser Leistung braucht man Sturm gegen Hartberg jedenfalls nicht mehr in der Favoritenrolle sehen. Die Oststeirer sind genauso unangenehm zu bespielen.

Antworten
Bumsdi
0
17
Lesenswert?

El Desastro ...

... spielte heute wieder seine Stärken aus. Er hat seinen Spielern das Richtige mitgegeben. Und die folgen brav. Wie lange wird dieser Gestalt das noch tun dürfen? Jedenfalls ist es klar, warum WAC und nicht Sturm in der Europa League dabei ist!

Antworten
Hellimaria
6
0
Lesenswert?

Hast die Partie

Gesehen? Wahrscheinlich nicht... anders ist der Schmarn nicht zu erklären...

Antworten
martinx.x
2
6
Lesenswert?

naja, die Sturmzeit

ist ja schon wieder vorbei, der Junker steht vor der Tür. Die Heimmannschaft hat triumphiert.

Antworten