AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TransferDer SK Sturm verleiht Emeka Eze in die Türkei

Emeka Eze wechselt auf Leihbasis vom SK Sturm zum türkischen Zweitligisten Adanaspor.

Emeka Eze
© GEPA pictures
 

Sturm-Trainer Nestor El Maestro hatte erst am Wochenende in einem Exklusiv-Interview mit der Kleinen Zeitung verraten, dass der Kader derzeit zu viele Angreifer beinhalten würde.

Nun ist zumindest etwas Bewegung in diese Sache gekommen. Emeka Eze wird die Grazer verlassen. Der Nigerianer wechselt auf Leihbasis bis Sommer 2020 zum türkischen Zweitligisten Adanaspor. Danach gibt es für die Türken die Möglichkeit, den 22-Jährigen per Kaufoption fest zu verpflichten. Eze befand sich schon am Wochenende in der Türkei, um die letzten Formalitäten zu klären. Auch der Medizincheck war erfolgreich.

Eze wechselte im Sommer 2017 vom finnischen Klub Rovaniemi nach Graz und zeigte in der ersten Saison mit fünf Toren und vier Assists in 22 Pflichtspielen auf. Eine schwere Verletzung warf ihn aber zurück, sodass es in der vergangenen und dieser Saison nur zu drei Toren in 33 Einsätzen reichte.

Kommentare (9)

Kommentieren
Geerdeter Steirer
0
2
Lesenswert?

Der ausbaufähige Junge gehört behalten..............

.........und den Manager borgt's her, den will aber wahrscheinlich niemand !

Antworten
Rick Deckard
1
11
Lesenswert?

für Sturm viel zu jung!

wir brauchen noch mehr so gegen oder über 30jährige - natürlich ablösefrei!
Hat Sturm nicht eine Scoutingabteilung?
Die kann nur aus einem PC bestehen - wo jedesmal wenn ein Spieler ablösefrei ist - ein Lamperl aufleuchtet.
Denn mehr haben Kreissl und Co in den letzten Jahren nicht wirklich zusammen gebracht...

Antworten
az67
4
31
Lesenswert?

Nicht mehr nachvollziehbar!

Hosiner und Pink haben Regionalliga Niveau!
Durchschnittlicher Albanischer Stürmer wird verpflichtet und Eze der Einfach ein bisschen Fingerspitzengefühl wie viele junge Fußballer brauchen wird abgegeben obwohl er sicherlich der stärkste der vier Stürmer ist weil der Trainer nicht in der Lage ist mit im richtig umzugehen .
Hosiner oder Pink in die Startelf ist ja schon grob fahrlässig! Da wird kontinuierlich Sturm zerstört und Transfers getätigt die niemand nachvollziehen kann.
Linksverteidiger wird keiner verpflichtet obwohl bitter notwendig da Schrammel wohl keine Lösung ist aber rechts wird Koch stillgelegt und Sakic verpflichtet!
Das kommt heraus mit einem Bankier als Präsident und einem Sportdirektor der scheinbar seine eigenen Baustellen nicht kennt! Übrigens frag ich mich was bei Mählich schlechter war als jetzt!
Standfest ebenso Entfernt und Grazei ist Tormann Trainer beim WAC . Foder der ja Sportdirektor und Trainer war hat dem Vorstand auch nicht gepasst. Gratulation !!

Antworten
rosimaier
2
21
Lesenswert?

Der Kader beinhaltet zu viele Angreifer ?

das glaube ich nicht, denn richtige Angreifer würden auch
Tore schießen...

Antworten
Geom38
0
23
Lesenswert?

Eze hatte jetzt Zeit genug

um wieder in die Spur zu finden. Allerdings scheint er zu jenen zu gehören, die eine (schwere) Verletzung nachhaltig aus der Bahn wirft und die danach nie mehr an alte Leistungen anknüpfen können. Jetzt noch Hosiner an den Verein bringen, dann gibt's finanziell (hoffentlich) wieder Luft was das noch länger offene Transferfenster anlangt. Bank oder Tribüne können auch Nachwuchskicker wärmen....

Antworten
Rick Deckard
2
5
Lesenswert?

Klar, der ist viel zu jung...

...

Antworten
Nixalsverdruss
6
43
Lesenswert?

Könnten die nicht auch einen Manager brauchen?

Da könnten wir auch einen herborgen ...

Antworten
IlMaestroEder
7
28
Lesenswert?

und vielleicht

auch ein Präse gefällig?

Antworten
Windstille
2
12
Lesenswert?

Schwarzer Humor ...

... gefällt mir!

Antworten