AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

PK mit NeukirchnerDie Sturm-Spieler sollen "den Gegner fressen wollen"

Am Samstag empfängt der SK Sturm zuhause den SKN St. Pölten (17 Uhr). Günther Neukirchner und Joachim Standfest sitzen interimistisch auf der Sturm-Trainerbank.

Günther Neukirchner schwingt interimistisch das Zepter beim SK Sturm
Günther Neukirchner schwingt interimistisch das Zepter beim SK Sturm © (c) GEPA pictures/ M. Hoermandinger
 

Vier Tage liegen zwischen der Dienstfreistellung von Heiko Vogel und dem nächsten Bundesligaspiel des SK Sturm am kommenden Samstag (17 Uhr) zuhause gegen St. Pölten. Vier Tage, die von den beiden Interimstrainern Günther Neukirchner und Joachim Standfest intensiv genutzt wurden und werden.

Während die Sturm-Führung einen Vogel-Nachfolger sucht, war es im Training ein Schwerpunkt, im körperlichen Bereich Reize zu setzen, "gepaart mit Elementen, wie wir uns in der Offensive bewegen und die Defensive stärken wollen", erzählte Neukirchner bei der Pressekonferenz vor der 14. Bundesliga-Runde. Das Ziel der beiden Interimstrainer war es, die Mannschaft des SK Sturm so vorzubereiten, dass sie am Samstag spritzig ist "und den Gegner fressen will".

Tolle Menschen, gute Charaktere, super Fußballer

Neukirchner hat zudem auch Einzelgespräche geführt. "Das ist ein probates Mittel, dass die Spieler wissen, was ich von ihnen erwarte. Und um ihnen zu verstehen zu geben, wie sehr ich jeden Einzelnen schätze", erzählte der 46-Jährige. Was die Arbeit für ihn erleichtert, ist die Tatsache, dass die Mannschaft völlig intakt ist: "Es stehen Spieler am Werk, die tolle Menschen sind, guten Charakter haben und super Fußballer sind."

Die Zeit, über die Vergangenheit nachzudenken, will sich Neukirchner nicht nehmen. Was war, kann man nicht mehr beeinflussen, "wir haben keine Zeit, um in den Rückspiegel zu schauen".

 

Kommentare (4)

Kommentieren
Kinderschoko
11
5
Lesenswert?

Joachim Standfest

Währe auf jedenfal ein supper Trainer gebt ihm die chance.

Antworten
Holzerl
2
29
Lesenswert?

Trainer

Günther Neukirchner wäre doch auch ein Trainer für Sturm, oder? Schwarzes Blut hat er auf jeden Fall,....

Antworten
ellen64
2
9
Lesenswert?

Absolut! Bin dabei!

A bissl an seiner Rhetorik feilen!🙏🙏

Antworten
donots1
1
30
Lesenswert?

Güsch

Ich würde ihn sogar Mählich vorziehen.

Antworten