Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BundesligaSalzburg neuerlich österreichischer Fußballmeister

Weil der LASK gegen den WAC verlor, steht Salzburg nach dem 3:0 gegen Hartberg zum siebenten Mal in Folge als Meister fest.

Salzburg darf jubeln © GEPA pictures/ Jasmin Walter
 

Red Bull Salzburg steht neuerlich als österreichischer Fußballmeister fest. Die Mannschaft von Jesse Marsch schlug am Sonntag Hartberg mit 3:0 und kann nicht mehr eingeholt werden. Der LASK musste sich dem WAC zu Hause 0:1 geschlagen geben und ist bei einem Rückstand von derzeit elf Punkten chancenlos.

Hier geht es zu den Ergebnissen und zur Tabelle

Für die Salzburger ist es der siebente Titel in Folge, der 11. in der Red-Bull-Ära und der insgesamt 14.. Selbst wenn die Linzer vom Neutralen Schiedsgericht die vier abgezogenen Punkte zurückerhalten sollten, geht es sich auch theoretisch nicht mehr aus.

"Wir sind jetzt überglücklich. Wir alle haben diesen Titel verdient, der ganze Verein. Jetzt werden wir feiern und dann die letzten zwei Spiele hochprofessionell angehen. In so schwierigen Situationen, wie wir sie in dieser Saison hatten, lernt man am meisten, speziell die jungen Spieler. Es läuft nicht immer alles positiv, man braucht auch Formkrisen für die Weiterentwicklung", erklärte Zlatko Junuzovic.

Ismael gratulierte

Glückwünsche gab es vom stärksten Konkurrenten in dieser Saison. LASK-Trainer Valerien Ismael zollte dem alten und neuen Meister Anerkennung. "Gratulation an Salzburg. Wenn du nach 30 Runden so klar vorne stehst und die Meisterschaft perfekt gemacht hast, hast du sie absolut verdient" meinte der Franzose.

Spannend ist der Kampf um die weiteren Plätze. Der WAC hat durch den Erfolg in Pasching sogar noch eine Chance auf Rang zwei.

Kommentare (1)

Kommentieren
Ragnar Lodbrok
3
2
Lesenswert?

Geld regiert die Welt ....äh...

die Bundesliga...