Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

BundesligaRapid feiert glücklichen Sieg beim LASK

Ein schwerer Patzer von LASK-Verteidiger Wiesinger ermöglicht Rapid ein 1:0 bei den Linzern.

Jubel bei Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer © GEPA pictures
 

Einen glücklichen Sieger hat es am Mittwoch im Meistergruppen-Duell zwischen dem LASK und Rapid in Pasching gegeben. In einer kampfbetonten, intensiven Partie gewannen die Gäste aus Wien-Hütteldorf dank eines Treffers von Taxiarchis Fountas in der 87. Minute 1:0 (0:0). Dem vorausgegangen war ein Fauxpas von LASK-Verteidiger Philipp Wiesinger. Rapid setzte sich auf den zweiten Tabellenplatz.

Die Wiener haben nun drei Zähler Vorsprung auf den WAC, der sich 2:4 gegen Hartberg geschlagen geben musste, und vier auf den LASK. Die Oberösterreicher sind nach dem Bundesliga-Restart und seit drei Spielen ohne Sieg.

Dafür verantwortlich war diesmal Wiesinger, dem ein Rückpass auf seinen Torhüter Alexander Schlager völlig misslang. Der in der 62. Minute eingetauschte Fountas, den Wiesinger womöglich gar nicht am Radar hatte, spritzte dazwischen und ließ Schlager keine Chance. Für den Griechen war es das 16. Saisontor.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren