Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rapid wählt sein PräsidiumAlles, was Sie über die Rapid-Präsidiumswahl wissen müssen

Nachdem sich die beiden Glaubensrichtungen im Wahlkampf ums Rapid-Präsidium nichts geschenkt haben, wird der Sieger ab Montag zuerst mit einem beschäftigt sein: den Scherbenhaufen aufzuräumen und die verbrannte Erde wieder neu zu begrünen.

© APA/HERBERT NEUBAUER
 

Vor der Präsidiumswahl bei Rapid am Montag unterscheiden sich die Konzepte der Listenführer Martin Bruckner (Finanzchef Rapid) und Roland Schmid (Sponsor und Data-Mining-Unternehmer) auf den ersten Blick nur marginal. Oder wie es Kabarettist und Rapid-Mitglied Florian Scheuba als Interviewer fürs vereinseigene TV zusammenfassend auf den Punkt gebracht hat: „Für leiwand, gegen Oasch.“ Von einem Wettstreit der Ideen sei man weit entfernt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren