AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach dem Champions-League-HitLiverpool soll gleich drei Salzburger auf dem Zettel haben

Es war ein großartiges Fußballspiel, das Salzburg bei der 3:4-Niederlage in der Champions League gegen Titelverteidiger Liverpool ablieferte. Die, nicht unlogische, Folge: Angeblich sind gleich drei Salzburger auf dem Wunschzettel von Jürgen Klopp.

SOCCER - UEFA CL, Liverpool vs RBS
Dominik Szoboszlai, Erling Haaland und auch Takumi Minamibo sollen auf dem Zettel von Liverpool weit oben stehen © GEPA pictures
 

Es ist keine große Überraschung, das nach den Vorstellungen der Salzburger bei ihrer Debütsaison in der Champions League für Interesse sorgen, nach dem 6:2 über Genk und vor allem der knappen 3:4-Niederlage bei Titelverteidiger Liverpool, wo es nach einem 0:3 eine, letztlich nicht erfolgreiche, aber doch furiose Aufholjagd zum zwischenzeitlichen 3:3 gab.

Nun berichtet die italienische Fach-Site "calciomercato", die sich mit dem internationalen Transfergeschehen befasst, dass Liverpool seit dieser Partie gleich drei aus dem Salzburger Team auf dem Zettel haben soll. Dominik Szoboszlai wird schon länger mit vielen großen Klubs in Verbindung gebracht, auch Juventus, Arsenal oder die Bayern sollen an dem 18-jährigen ungarischen Teamspieler dran sein, der auch Jürgen Klopp fasziniert haben dürfte. Sein Vertrag in Salzburg läuft derzeit noch bis 2022.

Gute Erfahrungen

Weniger überraschend: Auch der Japaner Takumi Minamino soll sich mit seiner Glanzleistung ins Blickfeld geschoben haben, der 25-Jährige hat noch bis 2021 einen gültigen Kontrakt bei den Salzburgern. Und natürlich ist auch Erling Haaland heißes Thema, der Norweger war aber schon vor dem Auftritt in Liverpool, bei dem er trotz später Einwechslung das 3:3 erzielte, in England Thema. Nicht zuletzt, weil sein Vater ja auch in England aktiv war.

Liverpool hat ja schon gute Erfahrungen mit Ex-Salzburgern: Sadio Mane und Naby Keita, der sich nach einer Verletzung gerade zurückkämpft, spielten bereits in Österreich und sind nun bei den Reds tragende Säulen.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren