AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Umbau um 17,5 Millionen EuroDas ist schon alles neu am Stadionareal in Liebenau

Einige Neuerungen werden vom 17,5 Millionen Euro schweren Umbaupaket am Stadionareal Liebenau schon heute (17 Uhr) beim Bundesliga-Auftakt zwischen dem SK Sturm und St. Pölten sichtbar sein.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Juergen Fuchs
 

Alle Zuseher des Sturm-Spiels gegen St. Pölten werden heute wahrnehmen, dass bei der Merkur-Arena so einiges in neuem Glanz erstrahlt. Immerhin sind die 17,5 Millionen Euro teuren Umbauarbeiten am Stadionareal in Graz-Liebenau vollem Gang. Der Kleinen Zeitung gewährten die Betriebsleiter Hannes Knoll und der technische Leiter Karl Altenburger bei einer exklusiven Führung Einblicke in die Neuerungen. „Obwohl es wegen einer Anrainerin Verzögerungen gegeben hat, wird seit Februar bei Hitze und Regen, Tag und Nacht gearbeitet, damit alles rechtzeitig fertig wird“, sagt Altenburger.

Kommentare (2)

Kommentieren
Rick Deckard
4
3
Lesenswert?

Wie will Sturm sich ein eigenes Stadion

leisten, wenn man schon mit dem heurigen Kader finanziell überfordert ist?

Antworten
10solach
0
1
Lesenswert?

Dass eine hat mit dem anderen ja gar nix zu tun...

...

Antworten