AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Premier LeagueArsenal schlägt Manchester United, Hasenhüttl-Klub besiegt Tottenham

Southampton hat am Neujahrstag einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in der englischen Fußball-Premier-League gefeiert.

Ralph Hasenhüttl
Ralph Hasenhüttl durfte jubeln, zehn Punkte holte Southampton in vier Spielen © APA/AFP/ADRIAN DENNIS
 

Arsenal hat den Schlager der 21. Runde in der englischen Fußball-Premier-League für sich entschieden. Die "Gunners" feierten am Neujahrstag durch Tore von Nicolas Pepe (8.) und Sokratis (42.) einen 2:0-Heimsieg über Manchester United und schoben sich auf Platz zehn. Für die Londoner war es der zweite Sieg aus den jüngsten 13 Liga-Partien und der erste im dritten Match unter Coach Mikel Arteta.

Manchester United hingegen ging nach zuletzt zwei Siegen wieder als Verlierer vom Platz. Zu allem Überfluss gab Coach Ole Gunnar Solskjaer bereits vor Anpfiff bekannt, dass Topstar Paul Pogba aufgrund von Knöchelbeschwerden wochenlang ausfallen wird.

ManUnited fehlen als Fünftem fünf Zähler auf den Tabellenvierten Chelsea, der zuvor in Brighton nur ein 1:1 erreicht hatte. Der Sechste Tottenham liegt nach einem 0:1 in Southampton weiterhin einen Zähler hinter den "Red Devils".

Der Club des steirischen Trainers Ralph Hasenhüttl holte durch den Erfolg über Tottenham aus den vergangenen vier Runden zehn Punkte. Danny Ings schoss die "Saints" mit seinem Treffer in der 17. Minute auf Tabellenplatz zwölf, der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt fünf Punkte. Tottenham-Goalgetter Harry Kane musste eine Viertelstunde vor Schluss wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel ausgetauscht werden und droht mehrere Wochen auszufallen.

Die ersten Verfolger des überlegenen Spitzenreiters Liverpool kamen zu Siegen. Der Tabellenzweite Leicester City setzte sich in Newcastle mit 3:0 durch, Ex-ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs spielte bei den Siegern wie schon vor vier Tagen beim Erfolg über West Ham durch. Manchester City gewann vor eigenem Publikum gegen Everton dank eines Doppelpacks von Gabriel Jesus (51., 58.) mit 2:1, womit der neue "Toffees"-Coach Carlo Ancelotti nach zwei Einstands-Siegen erstmals eine Niederlage kassierte.

ManCity liegt als Dritter elf Punkte hinter Liverpool. Dem Zweiten Leicester fehlen zehn Zähler auf die "Reds", die zwei Spiele weniger ausgetragen haben und am Donnerstag Sheffield United empfangen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.