AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Krankl erinnert sichRapid - Dresden 1985: Die Fans kamen nach der Pause

Salzburg muss gegen Frankfurt ein 1:4 aufholen. Rapid schlug 1985 im Europacup-Viertelfinale Dynamo Dresden nach einem 0:3 im Rückspiel 5:0. Hans Krankl kommt heute noch ins Schwärmen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Hans Krankl jubelt über den Aufstieg © Votava/imagno/picturedesk.com
 

Nichts ist unmöglich, schon gar nicht für den FC Salzburg. „Wenn sie in Topform wären, würde ich es ihnen zutrauen, aber so wird es sehr schwer“, sagt einer, der weiß, was es bedeutet, im Fußball Berge zu versetzen. Das Jammertal darf jedenfalls nicht als Basislager dienen. „Wir waren schon gleich nach dem Hinspiel davon überzeugt, dass wir es schaffen können“, beschreibt Hans Krankl die Gefühlswelt der Rapidler nach dem 0:3 im Hinspiel des Viertelfinales im Europacup der Cupsieger 1985 gegen Dynamo Dresden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.