Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Deutsche Bundesliga37-jähriger Huntelaar soll Schalke retten

Abstiegskandidat Schalke 04 holte den ehemaligen Topstürmer Klaas-Jan Huntelaar wieder als Retter in der Not an Bord.

GERMANY SOCCER BUNDESLIGA
Der Niederländer Huntelaar ist eine Schalke-Ikone © APA/EPA/PETER STEFFEN
 

Die Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar zu Schalke 04 ist perfekt. Wie der Tabellenletzte der deutschen Fußball-Bundesliga am Dienstag bestätigte, wechselt der 37-jährige Torjäger von Ajax Amsterdam mit sofortiger Wirkung zu seinem ehemaligen Club und unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende. "Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir den Klassenerhalt schaffen. Schalke gehört in die erste Bundesliga", sagte Huntelaar.

Der Niederländer hatte von 2010 bis 2017 insgesamt 126 Pflichtspiel-Tore für Schalke erzielte. Er ist nach Sead Kolasinac von Arsenal der zweite Winter-Rückkehrer, der zum Klassenerhalt beitragen soll. Trotz des fortgeschrittenes Alters von Huntelaar hatte sich Schalkes Trainer Christian Gross zuletzt für die Rückholaktion stark gemacht: "Er würde uns wahnsinnig gut tun. Wenn ein Spieler mit der Erfahrung, mit dieser Aura, dieser Persönlichkeit und mit diesen Qualitäten sich noch mal bei uns reinhängen würde, wäre das fantastisch."

Kommentare (4)
Kommentieren
Lodengrün
1
2
Lesenswert?

Ganz genau @Bali

Schalke war berühmt für seine Jugend. Der Kleine der bei Sturm war konnte kicken zum Beispiel. Das es anderswo haperte war schade. Aber wie das jüngste Beispiel bei Dortmund zeigt ist Nachwuchsarbeit erfolgreich. Schauen wir uns die U-21 NM an und wer dort aus welchen Vereinen kommt.

Bodensee
1
2
Lesenswert?

was für eine Bankrotterklärung....

da wird ein Uralttrainer als "Retter" aus der Pension geholt (selbstverständlich auch völlig erfolglos) und jetzt wird ein 37-Jähriger Ex-Spieler als"Retter" verpflichtet. Die Verantwortlichen dieses Vereins können maximal einen Flohzirkus erfolgreich führen.

Lodengrün
0
2
Lesenswert?

Was ist

nur aus ihrer großartigen Nachwuchsarbeit geworden.

Balrog206
3
0
Lesenswert?

Loden

Die spielen bei Bayern oder sonst wo ! Aber wo spielen den die Jungen von den eigenen Akademien ? 1-2 Spieler viel mehr kommen selten aus dem eigenen Nachwuchs , bei den spitzen Mannschaften zumindest ! !
Mit bvb wird’s heuer auch nur mehr eine Schadens Begrenzung , aber wen der Gak dafür wieder aufsteigt wäre das eine gute Entschädigung 🙈😂 man darf wohl noch träumen