Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach BlitztorLeipzigs Hwang positiv auf Coronavirus getestet

In der Nationalmannschaft der Südkoreaner gab es zuletzt mehrere Corona-Infektionen. Nun wurde auch der ehemalige Salzburg-Stürmer positiv getestet.

Hwang erzielte im Freundschaftsspiel gegen Katar nach 16 Sekunden ein Tor
Hwang erzielte im Freundschaftsspiel gegen Katar nach 16 Sekunden ein Tor © AFP
 

Einen Tag nach seinem Blitztor für Südkoreas Fußball-Nationalmannschaft ist Leipzig-Stürmer Hwang Hee-chan nach seiner Rückkehr nach Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet worden. Hwang werde sich nun in häusliche Quarantäne begeben und weiter engmaschig getestet, teilte der Bundesligist am Mittwoch mit. Der ehemalige Salzburg-Angreifer hatte beim 2:1-Sieg der Südkoreaner gegen Katar am Dienstag in Maria Enzersdorf bereits nach 16 Sekunden getroffen.

Im Trainingslager der Südkoreaner waren am vergangenen Wochenende mehrere Akteure positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Team durfte das Mannschaftshotel in Wien nur noch zu den Trainingseinheiten verlassen.

Im Rahmen der Internationalen Länderspiele ist es in den vergangenen Tagen immer wieder zu positiven Testungen gekommen. Unter anderem mussten die Spiele zwischen Rumänien und Norwegen beziehungsweise die für gestern geplant gewesene Partie zwischen der Schweiz und der Ukraine abgesagt werden. Norwegen tritt aus demselben Grund im heutigen Nations League spiel mit einer Not-Elf gegen Österreich an.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren