AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Deutsche BundesligaJürgen Klinsmann stellt sein Amt als Hertha-Trainer zur Verfügung

Jürgen Klinsmann hat auf Facebook sein Amt als Cheftrainer von Hertha BSC Berlin zur Verfügung gestellt. Die Hertha meldet davon noch nichts.

© AP
 

Seit 27. November vergangenen Jahres war Jürgen Klinsmann Cheftrainer von Hertha BSC Berlin. Im Abstiegskampf sollte das Aufsichtsratsmitglied der Berliner helfen. Auf einem guten Weg wäre man gewesen, schreibt der Deutsche, der bei der Heim-WM 2006 DFB-Teamchef war, auf Facebook. Es brauche aber - vor allem im Abstiegskampf - das Vertrauen der handelnden Personen.

Und das hat Klinsmann offensichtlich vermisst. "Deshalb bin ich nach langer Überlegung zum Schluss gekommen, mein Amt als Cheftrainer der Hertha zur Verfügung zu stellen und mich wieder auf meine ursprüngliche langfristig angelegte Aufgabe als Aufsichtsratsmitglied zurückzuziehen."

Auf der Facebookseite von Hertha BSC war um 10.30 Uhr noch keine Information über den Rücktritt zu finden. Eines der aktuellsten Postings: Ein Live-Chat mit Klinsmann vom gestrigen Tag. In diesem sprach Klinsmann noch davon, sich "Woche für Woche mehr Luft verschaffen zu wollen". Mittlerweile hat die Hertha reagiert und erklärt, dass vorerst Alexander Nouri als Trainer übernehmen wird. "Wir sind von dieser Entwicklung am Morgen überrascht worden. Insbesondere nach der vertrauensvollen Zusammenarbeit hinsichtlich der Personalentscheidungen in der für Hertha BSC intensiven Wintertransferperiode gab es dafür keinerlei Anzeichen. Über die weiteren Entwicklungen werden wir zu gegebener Zeit informieren", wird Sportvorstand Michael Preetz in einer Vereinsaussendung zitiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren