Trainerfrage So amüsant dementiert Nagelsmann Kontakt mit Dortmund

Julian Nagelsmann ist selten um einen Spruch verlegen: Nun dementiert er aus amüsante Weise den Kontakt mit Dortmund.

Julian Nagelsmann
Julian Nagelsmann © APA/AFP/dpa/PETER STEFFEN
 

Seit Sonntag ist es fix: Peter Stöger ist neuer Trainer in Dortmund. "Für mich ist das selbst eine Überraschung, aber auch eine außergewöhnliche Möglichkeit, die man nicht jeden Tag erhält. Ich freue mich riesig darauf, in Dortmund Trainer sein zu dürfen", sagt Stöger.

Allerdings hat der Österreicher nur einen Vertrag bis Juni 2018. Und laut  deutscher "Bild"-Zeitung soll danach Julian Nagelsmann das Trainerzepter bei Dortmund übernehmen. Dementsprechend häufig wurde der 30-jährige Hofffenheim-Coach in den letzten Tagen darauf angesprochen. Bei der jüngsten Anfrage dementierte Nagelsmann bereits mehr als ironisch. Aber sehen Sie selbst:

Die Köln blieb der Trainereffekt nach Entlassung von Stöger übrigens aus. Das Schlusslicht führte vor eigenem Publikum gegen Freiburg bereits 3:0, ging aber noch als 3:4-Verlierer vom Platz. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt damit schon zwölf Punkte. Neuer Mann an der Seitenlinie ist Stefan Ruthenbeck.

Kommentare (2)

Kommentieren
Gelernter Ösi
0
0
Lesenswert?

haha

selten so gelacht

Antworten
schteirischprovessa
0
0
Lesenswert?

Könnte ein interessantes Trainerkarusell bei den Spitzenteams werden:

Trainer gesucht bei: Bayern, Dortmund, Köln
Trainer frei: Nagelsmann, Stöger, Tuchel

Antworten