AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Champions-League-SiegLiverpool will mit Klopp verlängern, auch die Bayern wollen ihn

Liverpool will den Vertrag mit Jürgen Klopp offenbar vorzeitig verlängern. Beckenbauer wünscht sich den Erfolgstrainer bei den Bayern.

Juergen Klopp
Jürgen Klopp wurde von seinen Spielern buchstäblich auf Händen getragen © APA/AFP/JAVIER SORIANO
 

Liverpool will den Vertrag mit Jürgen Klopp offenbar vorzeitig verlängern. Ein Langzeit-Kontrakt mit dem Fußballtrainer habe nach Angaben der britischen Zeitung "Guardian" nach dem Gewinn der Champions League Priorität für den Club-Besitzer Fenway Sports Group. Der 51-jährige Coach besitzt derzeit einen bis 2022 laufenden Vertrag beim englischen Erstligisten.

Klopp hatte im Herbst 2015 in Liverpool die Nachfolge von Brendan Rodgers angetreten und einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Bereits im Sommer des folgenden Jahres verlängerte der ehemalige Mainz- und Dortmund-Coach bis 2022.

Franz Beckenbauer bekräftigte indes seinen Wunsch, Klopp solle in Zukunft den deutschen Rekordmeister FC Bayern trainieren. "Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass er eines Tages zum FC Bayern kommt", sagte der 73-Jährige der "Bild"-Zeitung. "Das würde passen. Für mich ist er einer der weltbesten Trainer." Klopp habe "den neuen Fußball nach Deutschland gebracht".

Beckenbauer hatte bereits im März nach dem Aus der Bayern im Achtelfinale der Champions League gegen Liverpool den Wunsch geäußert, Klopp solle Bayern-Trainer werden. Damals hatte Klopp geantwortet, er fühle sich geehrt, aber Liverpool passe zu ihm und er hoffe, noch eine Weile dort zu bleiben.

 

Kommentare (1)

Kommentieren
derdrittevonlinks
0
0
Lesenswert?

Ja, ja,...

die Bayern wollen Klopp!
Nichts gegen Foda, aber die Österreicher wollen ihn auch!

Antworten