ItalienUltras blockierten Autobahn, um gegnerische Fans anzugreifen

Fans des italienischen Fußball-Drittligisten Paganese Calcio haben nach einer Derby-Niederlage eine Autobahn blockiert und sind auf gegnerische Anhänger losgegangen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujetbild
Sujetbild © AFP
 

Fans des italienischen Fußball-Drittligisten Paganese Calcio haben nach einer Derby-Niederlage eine Autobahn blockiert und sind auf gegnerische Anhänger losgegangen. Laut Medienberichten ereignete sich der Vorfall am Sonntagnachmittag, nachdem Paganese 0:3 in dem gut 30 Kilometer entfernten Avellino in der Region Kampanien verloren hatte.

Die Ultras der Gästemannschaft stoppten demnach ihren Kleinbus und andere Fahrzeuge auf der Autobahn, sodass sie nicht passiert werden konnten. Dann attackierten sie mit Stöcken zwei Autos mit Avellino-Anhängern, demolierten Heck- und Frontscheibe und verletzten eine Person, wie die Zeitung "Gazzetta dello Sport" berichtete.

Auf Amateuraufnahmen ist zu sehen, wie zumeist schwarz gekleidete Menschen auf der Autobahn an den angehaltenen Autos vorbeilaufen. Einige haben Stöcke in der Hand. Fahrer, die nicht zu den Fans gehörten und gegen die Blockade protestierten, wurden bedroht, wie die Nachrichtenagentur Ansa schrieb. Vor allem bei den Kindern in den Autos habe die Aktion für große Angst gesorgt, hieß es. Die Autobahn blieb für etwa eine halbe Stunde blockiert, ehe die Polizei anrückte.

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

HoellerP
2
22
Lesenswert?

Unglaublich...

....schade um den schönen Sport; wird von diesen schlicht strukturierten Individuen für ihre Dummheiten missbraucht.

scionescio
3
21
Lesenswert?

Wenn die Vereine ihre sogenannten Fans nicht in den Griff bekommen ...

... sollte man anfangen, darüber nachzudenken, ob man Zuschauer nicht gänzlich verbieten soll - wie kommt man als Bürger dazu, dass man in so eine Situation gerät (oder muss ich mir auch einen Baseballschläger in den Kofferaum legen, um mich gegen diesen Abschaum verteidigen zu können?)