Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kurioser VorfallNeymar von Fans niedergegrätscht

Der brasilianische Teamspieler Neymar wurde von Fans vor dem Mannschaftshotel attackiert. Allerdings unabsichtlich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Neymar im Mannschaftshotel in Rio de Janeiro © AFP
 

Er selbst bezeichnete oft als "Freiwild" auf dem Fußballplatz. Er vermisst den Schutz der Schiedsrichter, sagte Neymar des Öfteren. Er selbst wird von Gegenspielern als "Schauspieler" bezeichnet, weil er oft mit Schwalben die Unparteiischen hinters Licht führt. Nun wurde der brasilianischer Teamspieler wirklich attackiert. Und zwar von den eigenen Fans. Was war passiert?

Bei der Ankunft der brasilianischen Nationalmannschaft vor ihrem Teamhotel in Rio de Janeiro stieg Neymar aus dem Bus. Plötzlich stürmten zwei Personen auf den Ausnahmefußballer hin und grätschten ihn unabsichtlich nieder. Die Sicherheitsleute kamen zu spät. Neymar blieb zwar auf den Beinen, humpelte aber weiter in die Hotellobby. Die Fans wurden abgeführt.

Neymar wurde nicht schwerwiegend verletzt. Bei Brasiliens 2:0-Sieg gegen Ecuador in der Qualifikation für die WM 2022 erzielte er in der 94. Minute per Elfmeter das 2:0. Zuvor hatte Teamkollege Richarlison (65.) das 1:0 gemacht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren