AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EthikkommissionKorruption und Schmiergelder: FIFA verhängte schon 32 Mal "lebenslang"

Ricardo Teixeira, der Ex-Chef des brasilianischen Verbandes, wurde von der FIFA lebenslang gesperrt und reiht sich damit in eine recht illustre Runde an Funktionären, die in den letzten Jahren bestraft wurden.

FILES-FBL-BRAZIL-FIFA-CORRUPTION
Ricardo Teixeira © APA/AFP/TASSO MARCELO
 

Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbands FIFA hat den hochrangigen Ex-Funktionär Ricardo Teixeira wegen undurchsichtiger Geschäfte und daraus resultierender Schmiergeldzahlungen lebenslang gesperrt. Der ehemalige Boss des brasilianischen Verbands CBF, der auch in den Exekutivkomitees der FIFA und des südamerikanischen Verbands CONMEBOL saß, muss zudem eine Million Schweizer Franken (ca. 910.000 Euro) zahlen.

Bislang hat die FIFA-Ethikkommission schon zahlreiche Sperren für alle fußballrelevanten Tätigkeiten im Weltfußball ausgesprochen. Die Strafen im Überblick, berücksichtigt sind nur Sperren, keine Geldstrafen:

17. November 2010: Amos Adamu (drei Jahre), Reynald Temarii (ein Jahr)
17. Dezember 2012: Mohamed bin Hammam (lebenslang)
30. April 2013: Vernon Manilal Fernando (acht Jahre, am 9. Oktober 2013 lebenslang)
13. Juni 2014: Franz Beckenbauer (provisorische 90-Tage-Sperre, widerrufen am 27. Juni 2014)
15. Oktober 2014: Ganbold Buyannemekh (fünf Jahre)
 4. November 2014: Ganesh Thapa (provisorische 120-Tage-Sperre, am 20. März 2015 verlängert um 90 Tage)
10. November 2014: Edmond Bowen (drei Jahre)
27. November 2014: Alberto Colaco (drei Jahre)
12. Mai 2015: Reynald Temarii (acht Jahre)
27. Mai 2015: Jeffrey Webb, Eduardo Li, Julio Rocha, Costas Takkas, Jack Warner, Eugenio Figueredo, Rafael Esquivel, Jose Maria Marin, Nicolás Leoz, Daryll Warner, Chuck Blazer (alle provisorisch bis auf Weiteres)
28. Mai 2015: Aaron Davidson (provisorisch bis auf Weiteres)
 1. Juni 2015: Enrique Sanz, Jean Guy Blaise Mayolas, Badji Mombo Wantete (alle provisorisch bis auf Weiteres)
 6. Juli 2015: Harold Mayne-Nicholls (sieben Jahre)
 9. Juli 2015: Chuck Blazer (lebenslang)
29. September 2015: Jack Warner (lebenslang)
 8. Oktober 2015: Joseph S. Blatter (provisorisch für 90 Tage)
 8. Oktober 2015: Michel Platini (provisorisch für 90 Tage)
 8. Oktober 2015: Jerome Valcke (provisorisch für 90 Tage)
 8. Oktober 2015: Chung Mong-Joon (sechs Jahre, von der FIFA-Berufungskommission auf fünf Jahre reduziert, vom CAS auf 15 Monate reduziert)
12. Oktober 2015: Worawi Makudi (provisorisch für 90 Tage)
14. Oktober 2015: Lindile Kika (sechs Jahre)
16: November 2015: Ganesh Thapa (zehn Jahre)
16. November 2015: Viphet Sihachakr (zwei Jahre)
 4. Dezember 2015: Juan Angel Napout, Alfredo Hawit (provisorisch für 90 Tage)
21. Dezember 2015: Joseph S. Blatter, Michel Platini (jeweils acht Jahre gesperrt, von der FIFA-Berufungskommission auf jeweils sechs Jahre reduziert, Platinis Sperre vom Internationalen Sportgerichtshof CAS auf vier Jahre reduziert)
 9. Jänner 2016: Worawi Makudi (für weitere 45 Tage gesperrt)
12. Februar 2016: Jerome Valcke (zwölf Jahre, am 5. Juli 2016 von der FIFA-Berufungskommission auf zehn Jahre reduziert)
22. Februar 2016: Worawi Makudi (für weitere drei Monate)
14. März 2016: Leslie Sedibe (fünf Jahre), Steve Goddard, Adeel Carelse (beide zwei Jahre)
29. April 2016: Lionel Haven (fünf Jahre)
 6. Mai 2016: Sergio Jadue, Luis Bedoya (beide lebenslang)
25. Juli 2016: Wolfgang Niersbach (ein Jahr), Ndong Edu (zwei Jahre)
 9. September 2016: Jeffrey Webb (lebenslang)
18. Oktober 2016: Worawi Makudi (fünf Jahre)
16. November 2016: Saoud Al-Mohannadi (ein Jahr)
 8. Dezember 2016: Kirsten Nematandani (fünf Jahre), Jonathan Musavengana (lebenslang), Banna Tchanile (lebenslang)
20. Januar 2017: Najeeb Chirakal (lebenslang)
28. Februar 2017: Amos Adamu (zwei Jahre)
 3. April 2017: Bryan Jiménez (lebenslang)
21. April 2017: Eduardo Li (lebenslang)
28. April 2017: Richard K. Lai (provisorisch für 90 Tage)
19. September 2017: Gordon Derrick (sechs Jahre)
21. November 2017: Richard Lai, Julio Rocha, Rafael Esquivel (alle lebenslang)
15. Dezember 2017: Marco Polo del Nero (provisorisch für 90 Tage)
14. März 2018: Marco Polo Del Nero (provisorisch für weitere 45 Tage)
27. April 2018: Marco Polo Del Nero (lebenslang)
 8. Mai 2018: Hector Trujillo (lebenslang)
10. August 2018: Kalusha Bwalya (zwei Jahre)
19. September 2018: Aaron Davidson, Costas Takkas, Miguel Trujillo (lebenslang)
12. Oktober 2018: Osiris Guzman (zehn Jahre)
30. Oktober 2018: Kwesi Nyantakyi (lebenslang)
29. November 2018: Manuel Dende (vier Jahre)
12. Dezember 2018: Keramuudin Karim (provisorisch 90 Tage)
18. Dezember 2018: Seedy Kinteh (vier Jahre)
26. Februar 2019: Oden Charles Mbaga (lebenslang)
28. Februar 2019: Sidio Jose Mugadza (15 Jahre)
 1. März 2019: David Chung (sechseinhalb Jahre)
 7. März 2019: Lee Harmon (drei Monate)
13. März 2019: Rafael Salguero (sieben Jahre)
20. März 2019: Hougnimon Fagla (lebenslang)
21. März 2019: Luis Chiriboga (lebenslang)
15. April 2019: Jose Maria Marin (lebenslang)
30. Mai 2019: Tai Nicholas (acht Jahre)
16. August 2019: Samson Siasa (lebenslang)
12. September 2019: Juan Angel Napout (lebenslang)
13. September 2019: Alexander Schprygin (zwei Jahre)
 7. Oktober 2019: Reynaldo Vasquez (lebenslang)
11. Oktober 2019: Sayed Aghazada (fünf Jahre)
 8. November 2019: Jamal Emil Malinzi (zehn Jahre)
12. November 2019: Eduardo Deluca (lebenslang), Jose Luis Meiszner (lebenslang), Manuel Burga (lebenslang)
28. November 2019: Patrice-Edouard Ngaissona (sechs Jahre und acht Monate)
29. November 2019: Ricardo Teixeira (lebenslang)

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren