FussballZweitliga-Profi von Krokodil getötet

Beim Lauftraining wollte sich ein afrikanischer Profi-Fußballer am Sambesi-Fluss abkühlen und wurde dabei von einer Riesenechse attackiert.

Estevao Alberto Gino © TWITTER
 

Eine schreckliche Nachricht gibt es aus dem afrikanischen Fußball. Dort soll bereits vergangenen Donnerstag ein Fußball-Profi aus Mosambik beim Training von einem Krokodil getötet worden sein. Estevao Alberto Gino spielt für den Zweiliga-Klub Atletico Mineiro. Bei einem Training lief der 19-Jährige den Sambesi-Fluss entlang.

Als sich Gino zum Abkühlen hinkniete und sein Gesicht mit Wasser befeuchten wollte, wurde er laut Augenzeuge von einer fünf Meter langen Riesenechse attackiert und ins Wasser gezogen. Seit dem fehlt von dem Afrikaner jede Spur.

Kommentieren