Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ukraine - Österreich 0:1Schluss! Österreich steht im Achtelfinale

Nach 21 Minuten wurde das ÖFB-Team nach einer Ecke für den anfänglichen Dauerdruck belohnt, Christoph Baumgartner traf zum 1:0 und wurde wenig später ausgewechselt. Arnautovic vergab Riesen-Sitzer (41.).

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Das österreichische Nationalteam steht im Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft 2020. Ein 1:0 im dritten und letzten Gruppenspiel gegen die Ukraine bedeutet Platz zwei hinter den Niederlanden. Damit wartet in der K.o.-Phase am kommenden Samstag in London der Sieger der Gruppe A, Italien (21 Uhr).

Österreich startete mit viel Elan in das letzte EM-Gruppenspiel. Ließ die Offensivabteilung gegen die Niederlande noch zu wünschen übrig, zeigte sie gegen die Ukraine eine entsprechende Reaktion. Marcel Sabitzer und Marko Arnautovic fühlten in den ersten Minuten mit Schüssen vor, die noch nicht das Tor gefunden haben. Besser machte es Christoph Baumgartner: Der Hoffenheim-Legionär war nach einem Eckball zur Stelle und machte das wichtige 1:0 (21.).

Das Team von Franco Foda störte den Gegner früh und schaltete blitzschnell in die Offensive um. Zur Pause hätte Österreich schon mit zwei, drei Toren führen müssen, doch Arnautovic vergab in Minute 42 einen Hochkaräter: Er traf nach Vorarbeit von Alessandro Schöpf, der für den verletzten Torschützen Baumgartner eingewechselt worden war, alleine vor Ukraine Tormann Heorhiy Bushchan den Ball nicht.

13 Abschlüsse, davon drei auf das Tor, sprachen zur Pause eine deutliche Sprache. Die Ukraine war mit einem einzigen Versuch in der ersten Hälfte so gut wie nicht vorhanden.

Ukraine mit mehr Schwung, aber ohne Konsequenz

Das änderte sich mit Beginn der zweiten Hälfte - zumindest ein wenig. Dem Spielstand entsprechend nahm die Ukraine mehr Risiko und Österreich drückte nicht mehr so stark auf das Gaspedal wie zuvor. In der 61. Minute zeichnete sich ÖFB-Tormann Daniel Bachmann aus, als er einen von Stefan Lainer in die Richtung des eigenen Tors abgelenkten Ball pariert hat.

Die stärkere Phase der Mannschaft von Andrij Schewtschenko war zwar kurz schwung-, aber zu wenig druckvoll. Sein Team wollte, konnte aber nicht, was auch der Cleverness des österreichischen Teams zuzuschreiben war. Wenn Torhüter Bachmann gefordert war, war er auch zur Stelle.

Die Österreicher lagen einander nach dem Schlusspfiff und einem verdienten Sieg in den Armen. Die Belohnung wartet bereits am Samstag mit dem Achtelfinale gegen Italien.

Mehr zum Thema (b0b4d9a8)

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

vanhelsing
1
2
Lesenswert?

F R A N C O F O D A!!!

Erfolgscoach!💪💪

exilgrazer
15
8
Lesenswert?

Ui Arnautovic,

das war phasenweise echt peinlich! Da wirst ja in der Regionalliga ausgetauscht! 🤣 Und die Ukrainer spielen grottenschlecht!

SKSG1909
2
1
Lesenswert?

Recht hast Exilgrazer

Seine Leistungen reichen maximal für Landesliga hat er heute bei dem wichtigen Spiel bewiesen….

hbauer2580
6
7
Lesenswert?

!

I versteh net warum du in dem Kommentar so abwertend bist, hoffentlich is des privat net auch so!!

exilgrazer
3
6
Lesenswert?

@hbauer

Was bitte ist da abwertend? Stimmt's nicht, dass er gleich mehrmals amateurhaft vergeben hat? Mit Schönreden kommst auch nicht weiter! 😉

hbauer2580
0
1
Lesenswert?

!

I werd dir nicht erklären, was daran abwertend is. Das sollte man als erwachsener Mensch schon wissen.

Lodengrün
4
6
Lesenswert?

Hast

gesehen was der Ronaldo erst jüngst vergeben hat? Und Bale einen Elfmeter verschossen. Wie das? Und Messi vergibt auch oft „stümperhaft“ wie Du meinst.

exilgrazer
7
4
Lesenswert?

@Lodengrün

Du stellst jetzt aber nicht ernsthaft Arnautovic auf eine Stufe mit Ronaldo, Bale, Messi und Konsorten, oder? 🤭🤣 Ach ihr österreichische Fussballfans (sorry, Fussballexperten und Nationalteam Trainer in Spe) seid echt ein lustiges Völkchen!

fon2024
0
2
Lesenswert?

Andaman

Exilgrazer komisch mit Land und.regenallFussballer gewonnen ,soviel zu den Experten.

Lodengrün
2
1
Lesenswert?

Den Kommentar

habe ich kommen sehen. Dachte aber Du „schnallst“ was ich meinte. Selbst die Götter des Balles vergeben solche Chancen. Sorry habe Dich überschätzt.

exilgrazer
1
1
Lesenswert?

@Lodengrün

Ja, aber die "Götter des Balls" schiessen auch gesamt gesehen mehr Tore! 😉 Aber, um auch mal etwas positives zu schreiben, finde ich dass Bachmann seine Sache sehr gut macht.

Lodengrün
0
1
Lesenswert?

Mit Deiner @exil

negativen Attitüde kommt man nicht weit. Denke positiv und versuche mit der Umwelt, also auch Marko, im Einklang zu leben. Dann wirst Du auch Erfolg haben.

vanhelsing
11
7
Lesenswert?

Gebietsligastürmer!!!

🤬

hbauer2580
3
4
Lesenswert?

!!

Deine Nerven in so an Spiel will i sehen!! :)

Carlo62
5
6
Lesenswert?

Arnautovic?

Eine komplette Vorgabe!

Lodengrün
6
9
Lesenswert?

Klar

da sind sie wieder die Anpatzer. Schämt Euch. Als ob die ganz Großen immer alle reinhauen. Ohne ihn wären wir gar nicht bei der EM. Macht aber weiter. Euch Meckerer wird er nie kennenlernen. Ist auch nicht interessiert.

Carlo62
6
5
Lesenswert?

@Loden

Man kann schon einmal am Tor vorbeischießen, aber das was der Arnautovic zweimal geliefert hat, fällt unter die Kategorie Rückpass. Mit einem echten Stürmer müsste es zur Halbzeit 3:0 stehen, aber passt schon. PS: das sind hochbezahlte Profis und keine Hobbykicker!

Carlo62
11
6
Lesenswert?

Alaba:

4 Fehlpässe, 2 Schnittpässe und 2 Stellungsfehler. Der bisher schwächste Mann am Platz. Gratulation an Real Madrid für diese Verpflichtung.

fon2024
1
5
Lesenswert?

Andaman

Gratuliere zu diesen dummen Komentare

hbauer2580
2
7
Lesenswert?

!!

Wenn ma nix besseres zu tun hat als Fehler zu suchen.... Gratulation.