Tödlicher Quad-UnfallGroße Trauer um Michael Ballacks Sohn

Auf Twitter gibt es zahlreiche Beileidsbekundungen, alle Gedanken seien jetzt bei der Familie des deutschen Vorzeigefußballers.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Michael Ballack
Michael Ballack © (c) dpa/Andreas Gebert (Andreas Gebert)
 

Wie der britische Mirror mit Verweis auf portugiesische Medien berichtet, soll der Sohn von Michael Ballack, der 18-jährige Emilio, in Portugal bei einem Quad-Unfall ums Leben gekommen sein. Laut dem portugiesischen Fernsehsender TVI24 habe sich der Unfall gegen 2.10 Uhr ereignet. Emilio musste „von Feuerwehrleuten“ aus dem Fahrzeug gerettet werden, so der Medienbericht.

Das Drama soll sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Troia, südlich von Lissabon ereignet haben. Dort hat die Familie Ballack laut den Berichten ein Anwesen. Es soll kein weiteres Fahrzeug in den Unfall verwickelt gewesen sein. Der Unfall habe sich auf dem Anwesen der Familie ereignet, das Quad war rückwärts auf den Teenager gefallen. Alle Wiederbelebungsversuche blieben vergebens. Der Tod wurde noch am Unfallort festgestellt.

In den nächsten Tagen soll der Unfallhergang genauer untersucht werden. Der Leichnam des 18-Jährigen wurde dafür ans Institute of Forensic Medicine in Santiago de Cacem, Portugal, überstellt. Mehr soll zurzeit nicht bekannt gegeben werden, so der Sprecher der örtlichen Polizei.

Emilio war einer von drei Söhnen, die Michael Ballack mit seiner ehemaligen Frau Simone hatte: Louis (19), Emilio (18) und Jordi (15).

Ballack gilt als einer der größten Fußballer Deutschlands und war Kapitän beim "Sommermärchen" von 2006. Der langjährige Leverkusen-, Bayern- und Chelsea-Spieler beendete seine Karriere 2012. Auf Twitter gab es zahlreiche Beileidsbekundungen, unter anderem vom FC Chelsea: Alle Gedanken seien bei der Familie. Man ist geschockt und traurig über den Todesfall des jungen Teenagers.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Kommentare (1)
AIRAM123
0
70
Lesenswert?

Schrecklich

… viel Kraft der Familie! Es gibt nichts schlimmeres als ein Kind zu verlieren