Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Angst vor Lockdown im FußballBayern-Chef erwartet Verlust von 100 Millionen Euro

Bei den Vereinen der deutschen Bundesliga geht die Angst vor einem weiteren Lockdown um. Die Vereine beklagen schon jetzt Schäden in Millionenhöhe. Dortmunds Boss Watzke rechnet mit 70 Millionen Euro Verlust, Bayern-Boss Rummenigge gar mit 100 Millionen.

Bayern-München-Boss Karl-Heinz Rummenigge rechnet mit hohem Verlust für seinen Verein durch Corona © AP
 

Bei den Vereinen der deutschen Fußball-Bundesliga geht die Angst vor einem Lockdown um. Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke fürchtet bei einer erneuten Unterbrechung der Bundesliga wegen Corona schlimme Folgen für manche Klubs. Noch mehr Geisterspiele oder gar wieder ein kompletter Stopp wie im Frühjahr? Angesichts dieser Horror-Szenarien geht bei den Klubs die Angst um. "Es ist klar, dass das in dieser Form wirtschaftlich nicht mehr ewig gut gehen kann", warnt nun auch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke in der Bild. Bei einer erneuten Pause befürchtet der Geschäftsführer von Borussia Dortmund schlimme Folgen.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren