Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Im UnterhausDominique Taboga hat wieder einen Verein

Dominique Taboga wird, sieben Jahre nachdem er in Österreichs größten Wettskandal verwickelt war, wieder Fußball spielen. In der 1. Salzburger Landesliga wird der Verteidiger für den SK Strobl auflaufen.

Dominique Taboga
Dominique Taboga © APA/ELMAR GUBISCH
 

Dominique Taboga hat wieder einen Verein. Der 31-Jährige, der vor Jahren mit seiner Selbstanzeige den größten Wettskandal Östereichs ins Rollen brachte, schnürt künftig im Salzburger Unterhaus die Schuhe.

In der 1. Landesliga in Salzburg liegt Strobl aktuell auf dem dritten Rang, nach zwei Niederlagen zu Beginn der Meisterschaft sind die Strobler seither unbesiegt und haben sich nun mit Taboga weiter verstärkt. Der Verteidiger wird für Strobl, Taboga wohnt mit seiner Lebensgefährtin in Strobl, mit der Rückennummer 12 auflaufen.

""Nach den ersten Gesprächen mit den Verantwortlichen des SK Strobl hatte ich sofort ein gutes Gefühl und möchte bei den zukünftigen Projekten gerne mithelfen. Die Mannschaft hat mich sofort gut aufgenommen und ich freue mich auf die nächsten Wochen und Monate mit ihnen. Auch wenn ich nach den sieben Jahren Spielpause noch einiges aufholen muss, versuche ich mich positiv in den Trainingseinheiten einzubringen und mit meinen Erfahrungen dem Team zu helfen", wird Taboga auf der Facebookseite des Vereins zitiert.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren