AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sturm AmateureDer Titel ist sekundär, es zählt nur der Aufstieg

Die Sturm Amateure und Wels kämpfen in der Regionalliga um den Aufstieg in die 2. Liga. Für die Grazer hat dieses Ziel höchste Priorität.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Sturm Amateure möchten in die zweite Liga
Die Sturm Amateure möchten in die zweite Liga © (c) Richard Purgstaller (Richard Purgstaller)
 

Wenn heute die Regionalliga-Rückrunde angepfiffen wird, sind die Vorzeichen etwas kurios. Nur drei Klubs in ganz Österreich dürften überhaupt in die 2. Liga aufsteigen – ein Duo wird es im Idealfall schaffen. Die Rapid Amateure müssten dafür in der Regionalliga Ost unter den Top zwei landen. Verzwickter ist die Lage in der Regionalliga Mitte: Dort kämpft mit den Sturm Amateuren und Hertha Wels ein Duo um die Zweitklassigkeit. Nur der besser platzierte Verein darf aufsteigen – vorausgesetzt, er steht in den Top zwei. In Graz wurden alle Voraussetzungen für die 2. Liga geschaffen. "Wir sind Tabellenführer. Wenn wir an die Leistungen vom Herbst anschließen, wissen wir, dass wir gegen jedes Team gewinnen können", sagt Thomas Hösele, Trainer der Sturm Amateure.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren