LungenentzündungRonaldo auf Intensivstation

Der ehemalige Weltfußballer Ronaldo wurde aufgrund einer Lungenentzündung in Ibiza ins Krankenhaus eingeliefert, befindet sich aber wieder auf dem Weg der Besserung.

© (c) GEPA pictures/ Witters
 

Vor wenigen Wochen fing sich Formel-1-Ikone Niki Lauda auf Ibiza eine schwere Lungenentzündung ein – die Folgen sind bekannt. Nun erwischte es einen weiteren Ex-Sportler. Der ehemalige Weltfußballer Ronaldo Luiz Nazario de Lima wurde am Wochenende in die Notaufnahme eingeliefert. Im Spital wurde eine Lungenentzündung diagnostiziert.

Der frühere brasilianische Fußball-Stürmerstar liegt auf der Mittelmeerinsel Ibiza wegen einer laut eigener Aussage "sehr schweren Grippe" im Spital. Der 41-Jährige sei am Freitagabend auf die Intensivstation des Krankenhauses Can Misses eingeliefert worden, berichtete die Lokalzeitung "Diario de Ibiza" am Sonntag. Das Blatt sprach von einer Lungenentzündung, die diagnostiziert worden sei.

Wenige Stunden später sei Ronaldo in eine Privatklinik verlegt worden. "Jetzt ist wieder alles in Ordnung. Morgen werde ich entlassen und kann nach Hause gehen", schrieb der zweifache Weltmeister am Sonntag auf Twitter. Er habe an einer Grippe laboriert. Der Brasilianer wurde dreimal zum Weltfußballer des Jahres gewählt, bevor er 2011 seinen Abschied vom Profifußball verkündete. Er spielte unter anderem für den FC Barcelona, Real Madrid und AC Milan. Auf Ibiza besitzt Ronaldo, der 1994 und 2002 Weltmeister wurde, ein Haus.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.