Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sexueller MissbrauchPerverse Spiele - Stanley-Cup-Sieger brachte Klage ein

Sammelklage gegen Canadian Hockey League. Junge Eishockeyspieler wurden gezwungen, Drogen, Urin, Kot und Sperma von Teamkollegen zu sich zu nehmen.

Die CHL zeigt ihre dunkelste Seite.... © ercinese - Fotolia
 

Daniel Carcillo hat zwei Mal den Stanley Cup gewonnen, musste davor aber scheinbar einen harten Weg gehen. Der 35-Jährige spricht nun sehr offen über das, was er in seiner Jugend ertragen musste. Generell steht im Raum, dass man in der Canadian Hockey League dazu gezwungen wurde, Drogen zu nehmen (Kokain) und Spieler im Alter von 15 bis 17 Jahren wurden vor allem seelisch fertig gemacht. Neben Mobbing gab es aber auch körperliche Übergriffe, sexuelle Belästigungen und sogar sexuelle Übergriffe. Die Klage wurde bereits am Donnerstag von Carcillo und Garrett Taylor eingereicht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren